Abo
  • IT-Karriere:

Soziales Netzwerk: SchülerVZ wird Ende April 2013 abgeschaltet

Nun also doch: Der neue Eigentümer der VZ-Netzwerke, Vert Capital, kündigt das Ende für SchülerVZ an. Am 30. April 2013 soll die Plattform abgeschaltet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Vz Fotobuch soll helfen, Nutzer zu halten.
Vz Fotobuch soll helfen, Nutzer zu halten. (Bild: Poolworks)

Das erste der drei VZ-Netzwerke wird abgeschaltet, wie der Betreiber Poolworks mitteilt. Am 30. April 2013 wird SchülerVZ geschlossen. Zugleich werden alle Daten der Nutzer "vollständig und unwiederbringlich gelöscht". Das gilt für Bilder, Nachrichten, Links, Pinnwandeinträge und alle anderen Daten, die Nutzer bei SchülerVZ gespeichert haben.

Stellenmarkt
  1. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  2. KÖNIGSTEINER GmbH, Stuttgart

Bis zur Schließung von SchülerVZ haben dessen Nutzer noch einige Wochen Zeit, ihre Daten zu sichern.

Derweil arbeitet Poolworks an neuen Diensten. Erst kürzlich wurde mit dem VZ Fotobuch eine Fotoplattform gestartet, mit der Poolworks die noch verbliebenen Nutzer von StudiVZ und MeinVZ zu halten versucht.

Im September 2012 verkaufte die Verlagsgesellschaft Georg von Holtzbrinck die VZ-Netzwerke an das Investmentunternehmen Vert Capital, dem Betreiber von Bebo.com. Damals teilte Vert Captial noch mit, alle drei Netzwerke würden weiterbetrieben. Unter Holtzbrinck wurde noch angekündigt, SchülerVZ soll zu IDPool umgebaut werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Centin 09. Apr 2013

Fakt ist aber dass StudiVZ bei Facebook geklaut haben. 1. Kann mich an Screenshots...

dEEkAy 09. Apr 2013

Bei mir war das auch so. StudiVZ, Lokalisten und Facebook, später noch Google+. Wirklich...

gozzor 09. Apr 2013

War damals nicht auch mal irgendwie RTL mit in der Sache drinn, oder war das bei WKW?

mindo 09. Apr 2013

Georg von Holtzbrinck hatte bei schülerVZ bestimmte Rechte behalten nach dem Verkauf...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /