Abo
  • Services:

Soziales Netzwerk: Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich

Mit Paypal kann nun Geld innerhalb des sozialen Netzwerks Facebook und im Messenger versandt werden. Doch der Dienst ist bisher nicht in Deutschland verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Onlinekauf über Paypal
Onlinekauf über Paypal (Bild: Tan Shung Sin/Reuters)

Paypal wird seine Zahlungsdienste im Netzwerk Facebook und im Messenger anbieten. Das hat das Unternehmen bekanntgegeben. In den USA sind die Dienste künftig Teil des sozialen Netzwerks und des Messaging-Programms des Unternehmens.

Stellenmarkt
  1. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

"Es wird für Paypal-Kunden einfach möglich sein, ihre Paypal-Konten mit Facebook und Messenger bei Paypal Checkout zu verbinden", erklärte das Unternehmen.

Paypal-Deutschland-Sprecherin Sabrina Winter sagte Golem.de: "Das Angebot ist derzeit nur für die USA verfügbar, zu Plänen oder einem zeitlichen Rahmen einer Einführung in Deutschland können wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Aussagen treffen."

Im vergangenen Monat hatte Messenger Vice President David Marcus bekanntgegeben, dass Messenger-Bots Zahlungen annehmen können und Facebook mit Partnern wie Paypal zusammenarbeitet.

Paypal wird durch neue Partnerschaften immer mächtiger

Paypal hat Umsatz und Gewinn im vergangenen Quartal stark gesteigert. Der Umsatz wuchs um 18 Prozent auf 2,7 Milliarden US-Dollar, wie die frühere Ebay-Tochter in der vergangenen Woche mitteilte. Der Gewinn stieg um 7 Prozent auf 323 Millionen US-Dollar. Die Ergebnisse übertrafen die Prognosen der Analysten.

Paypal hat seine Reichweite allein in den vergangenen Monaten durch Partnerschaften mit den Kreditkartenkonzernen Mastercard und Visa, dem Telekommunikationsbetreiber Vodafone und der chinesischen Handelsplattform Alibaba bereits erheblich erweitert. Mit Facebook Messenger hat der Zahlungsabwickler einen Partner, der mehr als 1 Milliarde Nutzer hat. Facebook besitzt auch Whatsapp mit über 1 Milliarde Nutzern. In Indien hat die Axis Bank, die drittgrößte Privatkundenbank des Landes, den Dienst Ping Pay gestartet. Damit lässt sich Geld innerhalb von Whatsapp an Freunde überweisen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. (Prime Video)
  3. 9,99€

Ruki 25. Okt 2016

Generiert Paypal den Umsatz dadurch, dass sie Rückzahlungen "aus Sicherheitsgründen" über...

Captain 25. Okt 2016

fehlt nur noch das das Fratzenbuch Amazon kauft...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /