Abo
  • Services:

Soziales Netzwerk: Offenbar grundlegende Umstrukturierung bei Facebook geplant

Whatsapp bekommt einen neuen Chef: Chris Daniels von Internet.org übernimmt für Jan Koum. Davon abgesehen gibt es Hinweise auf eine grundlegende Neuaufstellung bei Facebook, die unter anderem den Datenschutz aufwerten könnte.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Chris Daniels ist künftig bei Facebook für Whatsapp zuständig.
Chris Daniels ist künftig bei Facebook für Whatsapp zuständig. (Bild: Guillermo Legaria/AFP/Getty Images)

Facebook ordnet die Führung seiner wichtigsten Apps neu. Zum neuen Chef von Whatsapp sei Chris Daniels ernannt worden, berichtete das Magazin Recode am 8. Mai 2018. Daniels hatte bisher die von Mark Zuckerberg gegründete Organisation Internet.org geleitet, mit der Facebook günstiges Internet in Entwicklungsländer bringen will. Whatsapp-Mitgründer Jan Koum hatte jüngst die Führung bei dem Dienst abgegeben, laut Medienberichten nach Konflikten um Datenschutz und Werbung.

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock

Die Führung beim Chatdienst Messenger mit mehr als 1,3 Milliarden Nutzern übernimmt der bisherige Produktchef Stan Chudnovsky. Sein Vorgänger David Marcus, der vier Jahre lang für den Messenger zuständig war, soll nun in einem neuen Projekt den möglichen Einsatz der Blockchain-Technologie bei Facebook erkunden. Blockchain bildet die technische Basis für die Absicherung der Kryptowährung Bitcoin. Marcus hat als einstiger Chef des Bezahldienstes Paypal viel Erfahrung in der Fintech-Branche.

Insgesamt werde das Facebook-Geschäft in drei große Sparten aufgeteilt, schrieb Recode unter Berufung auf interne Ankündigungen. Als Teil dieses Umbaus bekomme Produktchef Chris Cox die Aufsicht über die App-Familie mit der zentralen Facebook-Anwendung sowie Whatsapp, Messenger und Instagram. Adam Mosseri, der bisher den Newsfeed verantwortete, wird demnach Produktchef bei Instagram. Und Technikexperte Jay Parikh soll die Führung eines auf Datenschutz fokussierten neuen Teams übernehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. 915€ + Versand
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

freebyte 10. Mai 2018

Verwirrung kommt erst dann, wenn den Benutzern die neuen AGBs "friss oder stirb...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

    •  /