Abo
  • Services:

Mark Zuckerberg: Nutzer verbringen immer mehr Zeit bei Facebook

Mark Zuckerberg kann starkes Wachstum bei den Werbeeinnahmen auf Smartphones und Tablets verzeichnen. Gewinn und Umsatz Facebooks liegen über den Analystenprognosen.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Mark Zuckerberg, Facebook-Gründer und Vorstandschef, erklärte in der Telefonkonferenz mit Analysten, dass die Nutzer mehr Zeit denn je bei Facebook verbringen würden. Das belegten Angaben von Comscore und anderen Reichweitenstatistiken. Offenbar wirken sich die Enthüllungen von Edward Snowden zur Zusammenarbeit mit der NSA noch nicht negativ für Facebook aus.

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Facebook hat in seinem zweiten Quartal einen Gewinn von 333 Millionen US-Dollar (13 Cent pro Aktie) erwirtschaftet. Das gab das Unternehmen am 24. Juli 2013 nach Börsenschluss bekannt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielte das weltgrößte soziale Netzwerk noch einen Verlust von 157 Millionen US-Dollar (8 Cent pro Aktie). Der Umsatz stieg um 53 Prozent von 1,184 Milliarden US-Dollar auf 1,813 Milliarden US-Dollar. Die Aktie legte im nachbörslichen Handel um 15 Prozent zu.

Der Gewinn vor Sonderposten lag bei 488 Millionen US-Dollar (19 Cent pro Aktie). Die Analysten hatten nur 14 Cent pro Aktie prognostiziert. Beim Umsatz hatten die Börsenexperten nur 1,62 Milliarden US-Dollar erwartet.

Der Umsatz mit Anzeigen auf mobilen Geräten steigerte sich auf 656 Millionen US-Dollar. Damit wurden im Bereich Mobile 41 Prozent des Umsatzes erzielt. "Wir haben gute Fortschritte beim Wachstum der Community gemacht und lieferten starke finanzielle Ergebnisse, vor allem bei Mobile", sagte Zuckerberg.

Die Zahl der monatlich aktiven Facebook-Nutzer stieg zum 30. Juni 2013 auf 1,15 Milliarden, ein Zuwachs um 21 Prozent im Jahresvergleich.

Erstmals wurde die Zahl von einer Million aktiven Anzeigenkunden bei Facebook übertroffen - durch starkes Wachstum bei lokalen Unternehmen. Facebook stellte Video für Instagram vor, in den ersten zwei Stunden wurden fünf Millionen Videos hochgeladen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 4,61€
  2. 4,99€
  3. 4,67€
  4. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)

SoniX 26. Jul 2013

Ach deine Kumpels sind das von denen Zuckerberg spricht ;-) :-)

Schneegestöber 25. Jul 2013

Auch wenn ihr alle meint, FB sei Mist, Zeitverschwendung und so, halte ich FB für sehr...

RedCap1976 25. Jul 2013

1+

Kakiss 25. Jul 2013

Sie hat sich kurz nach meinen Post bereits verändert. Vorher hiess sie irgendwas in dem...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /