Abo
  • Services:
Anzeige
Soziales Netzwerk: Microsoft will Anteile an Foursquare übernehmen
(Bild: Foursquare)

Soziales Netzwerk Microsoft will Anteile an Foursquare übernehmen

Microsoft will sich an dem GPS-Location-Dienst Foursquare beteiligen. Das soziale Netzwerk erklärte, mit einem neuen Werbemodell höhere Umsatze als erwartet zu erzielen.

Anzeige

Microsoft will Anteile an dem GPS-Location-Dienst Foursquare kaufen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf verhandlungsnahe Kreise. Auch der Kreditkartenkonzern American Express möchte einen Anteil an dem Betreiber Foursquare Labs übernehmen.

Microsoft und American Express arbeiten nicht zusammen, sondern konkurrieren bei dem Anteilskauf. Foursquare Labs verhandele auch mit anderen Investoren und ein Abschluss sei nicht sicher, so Bloomberg.

Foursquare nahm im April 2013 Anleihen in Höhe von 41 Millionen US-Dollar auf. Der Wert des Privatunternehmens wurde dabei nicht bekanntgegeben. Investoren hatten das Unternehmen zuletzt 2011 mit 600 Millionen US-Dollar bewertet.

Im Juli 2013 hatte Foursquare begonnen, Anzeigen an Nutzer zuzulassen, nachdem sie an einem Ort eingecheckt haben. Die Umsätze lägen dreimal höher als erwartet, wie Chief Revenue Officer Steven Rosenblatt erklärt hatte.

Foursquare ist ein standortbezogenes soziales Netzwerk, das hauptsächlich durch Software auf mobilen Endgeräten funktioniert. Nutzer können mit GPS, SMS oder auf der Website einchecken. Im Dezember 2012 hatte die Deutsche Bahn eine Zusammenarbeit mit Foursquare bekanntgeben. Zu 40 ausgewählten Bahnhöfen wurden Informationen hinterlegt.

Microsoft hatte im Juni 2012 die Übernahme des US-Unternehmens Yammer bekanntgegeben, einem sozialen Netzwerk für Firmen. Der Kaufpreis betrug 1,2 Milliarden US-Dollar. Yammer wurde 2008 gegründet und hat nach eigenen Angaben rund 5 Millionen Nutzer bei rund 200.000 Unternehmen vor allem aus den USA. Das Startup aus San Francisco wurde von David Sacks, einem früheren Chief Operating Officer der eBay-Tochter Paypal, gegründet.


eye home zur Startseite
Felix_Keyway 30. Aug 2013

Nein, den Nutzer betrifft das nicht. Microsoft will nur Aktien von Foursquare einkaufen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€
  2. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...
  3. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  2. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  3. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  4. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  5. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  6. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  7. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  8. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  9. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  10. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Ladeleistung

    User_x | 11:09

  2. Re: Verbessert

    unbuntu | 11:08

  3. Re: Na Toll...

    Der Held vom... | 11:07

  4. Re: low size MF Standard

    HibikiTaisuna | 11:06

  5. Re: und woher kommen die Rohstoffe für die Batterie?

    Sorle | 11:04


  1. 10:48

  2. 09:02

  3. 19:05

  4. 17:08

  5. 16:30

  6. 16:17

  7. 15:49

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel