Abo
  • IT-Karriere:

Soziales Netzwerk: Mehr Musik für Facebook

Facebook will mehr Musik in sein soziales Netzwerk einbinden. Durch eine Zusammenarbeit mit der Musikindustrie können Nutzer in Zukunft ihre Videos mit Songs unterlegen. Bereits verteilt wird eine neue Playback-Funktion, die Nutzer in den Livevideos verwenden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf eine Playback-Funktion haben Facebook-Nutzer sicherlich lange gewartet.
Auf eine Playback-Funktion haben Facebook-Nutzer sicherlich lange gewartet. (Bild: Facebook)

Facebook soll in Zukunft mehr Musik beinhalten: Wie das soziale Netzwerk in einem Blog-Post bekannt gegeben hat, wird es für Nutzer künftig verschiedene Möglichkeiten geben, ihre Aktivitäten mit Musik zu untermalen.

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)

Facebook arbeitet nach eigenen Angaben mit verschiedenen Labels zusammen, um es Nutzern zu ermöglichen, ihre Videos mit Musikstücken zu unterlegen. Beim Hochladen der Videos sollen User die Lieder hinzufügen können. Wie genau das ablaufen soll, beschrieb Facebook noch nicht - ob beispielsweise Songs aus einer Liste ausgewählt werden können oder selbst als Datei hochgeladen werden.

Facebook zufolge wird die Funktion aktuell in ausgesuchten Regionen getestet. Einen genauen Zeitplan, wann sie für alle Nutzer erhältlich sein werde, teilte das Unternehmen noch nicht mit. Im Blogbeitrag wird von einer baldigen Markteinführung gesprochen.

Bereits verteilt wird eine zweite neue Funktion mit Musikbezug: Lip Sync Live. Künftig können Facebook-Nutzer eine Liveübertragung starten und dabei die Lippen zu einem ausgewählten Lied bewegen. Diese Playback-Videos werden zudem mit optischen Effekten untermalt.

Die Lieder lassen sich aus einer Liste auswählen. Unter anderem sollen Stücke von Guns N'Roses, Ed Sheeran oder Drake verfügbar sein. Die Lip-Sync-Option wird vor dem Start des Livevideos ausgewählt, in der gleichen Auswahl, in der aktuell unter anderem Masken aktiviert werden können.

Auf unseren Redaktionsgeräten können wir die Playback-Funktion noch nicht verwenden. Es ist indes normal, dass solche Updates die Nutzer in Wellen erreichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,25€
  2. 2,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

      •  /