Abo
  • Services:
Anzeige
Das Facebook-Logo
Das Facebook-Logo (Bild: Leon Neal/AFP/Getty Images)

Soziales Netzwerk Facebook will erwachsen werden

Facebook will seinen Nutzern künftig seriösere Inhalte in ihrem Newsfeed zeigen. Dafür hat das Unternehmen seinen Algorithmus geändert. Gleichzeitig werden oft kommentierte Beiträge prominenter angezeigt.

Anzeige

Weniger Cat-Content und Kalendersprüche, dafür mehr Nachrichten aus Politik und Sport: Facebook will seinen Nutzern öfter "hochwertige Inhalte" von Nachrichtenseiten zeigen. Auswertungen hätten ergeben, dass Nutzer solche Inhalte gegenüber Links zum neuesten Internet-Meme bevorzugten. Deshalb sei der Newsfeed-Algorithmus angepasst worden, schreibt das Unternehmen in einem Blogpost.

Gleichzeitig will Facebook die Interaktion seiner Nutzer untereinander verbessern. Darum sollen mit dem Update vielkommentierte Statusbeiträge prominenter im Newsfeed angezeigt werden. Tests hätten gezeigt, dass solche Beiträge zu mehr Diskussionen führten, schreibt Facebook.

Außerdem zeigt Facebook seinen Nutzern jetzt Vorschläge zu ähnlichen Artikeln an, sobald diese auf einen Link einer Nachrichtenseite geklickt haben. Auf einem Foto gibt das Unternehmen ein Beispiel von einem Link und den weiterführenden Verlinkungen zu anderen Beiträgen.

  • Wenn Nutzer einen Nachrichtenbeitrag gelesen haben, schlägt Facebook ähnliche Artikel vor. (Bild: Facebook)
Wenn Nutzer einen Nachrichtenbeitrag gelesen haben, schlägt Facebook ähnliche Artikel vor. (Bild: Facebook)

Facebook hatte zuvor mit Seiten wie dem Time-Magazin und Buzzfeed zusammengearbeitet, um zu testen, auf welche Weise mehr Nutzer auf Nachrichtenseiten weitergeleitet werden könnten. Dabei hatte das Unternehmen festgestellt, dass innerhalb eines Jahres die durchschnittliche Anzahl von Klicks auf Medienseiten um das Dreifache gestiegen sei. Die Anzahl von Weiterleitungen der Nutzer auf die Buzzfeed-Website sei um 855 Prozent gestiegen, schrieb Facebook. Das Time-Magazine habe 208 Prozent mehr Besucher gemessen.

Im März 2013 hatte Facebook seinen Newsstream zuletzt überarbeitet und seitdem immer wieder angepasst. Damals hatte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg angekündigt, das Netzwerk zu einer "personalisierten Zeitung" umbauen zu wollen.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 04. Dez 2013

"Tests hätten gezeigt, dass solche Beiträge zu mehr Diskussionen führten...

Anonymer Nutzer 03. Dez 2013

ich sehe dabei so oder so kein problem. jeder ist selbst verantwortlich, dass zu fressen...

Destroyer2442 03. Dez 2013

nah ich glaube die wollten nur damit ausdrücken, dass alles was die bisher gemacht haben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. accantec consulting ag, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Bundesbank, München
  3. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  4. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Bad Kissingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Caseking
  2. 24,04€
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  2. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  3. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  4. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  5. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  6. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  7. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  8. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  9. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  10. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: Das ist doch sehr erheiternd

    rubberduck09 | 08:08

  2. Re: Skandinavien ohne Tourismus

    M. | 08:08

  3. Re: Ich muß mal eine Lanze für Apple brechen

    nightmar17 | 08:08

  4. Re: Ich habe beides - Android und iOS

    FreiGeistler | 08:07

  5. Re: Mit Sensor erkennen ob Stecker drin steckt?!

    LinuxMcBook | 08:04


  1. 07:00

  2. 19:04

  3. 18:51

  4. 18:41

  5. 17:01

  6. 16:46

  7. 16:41

  8. 16:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel