Soziales Netzwerk: Facebook soll neue TV-Shows planen

Das soziale Netzwerk Facebook will sein Videoangebot ausbauen und eigene Shows anbieten, die an TV-Programme erinnern sollen. Das Unternehmen dürfte den Videomarkt als lohnenswerte Werbeplattform sehen - Youtube hat gerade erst eigene neue Shows angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook will sein Video-Angebot  verbessern und eigene Shows bringen.
Facebook will sein Video-Angebot verbessern und eigene Shows bringen. (Bild: Thomas Coes/AFP/Getty Images)

Facebook soll Insidern zufolge planen, im Juni 2017 eigene Shows über das soziale Netzwerk zu veröffentlichen, die an TV-Sendungen erinnern. Das schreibt Business Insider unter Berufung auf Personen, die mit den Plänen vertraut sind, aber anonym bleiben wollen.

Rund zwei Dutzend Shows für den Anfang geplant

Stellenmarkt
  1. IT Techniker/IT Support Soft- und Hardware (m/w/d)
    Rail Power Systems GmbH, München
  2. IT-System- und Anwendungsbetreuer*in (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
Detailsuche

Zu Beginn soll es rund zwei Dutzend Shows geben, die sich in zwei Segmente unterteilen: längere, teurere Sendungen und kurze, günstiger zu produzierende Shows, die zwischen fünf und zehn Minuten lang sein sollen. Die Videos sollen über die Videoleiste in der Facebook-App abrufbar sein.

Laut Business Insider sollen mehrere Quellen als Beispiel für den Umfang der teureren Shows Sendungen wie "House Of Cards" genannt haben. Netflix' Serie über einen fiktiven US-Präsidenten gehört seit Jahren zu einer der erfolgreichsten Shows im Streaming-Fernsehen. Als Beispiel für das kürzere Programm wird eine VR-Dating-Show genannt.

Hollywood-Prominente sollen dabei sein

Facebook soll bereits einige A-Prominente aus Hollywood für sein Vorhaben gewonnen haben, wobei nicht bekannt ist, um wen es sich handelt. Bei seinen Videoproduktionen sei Facebook besonders an Shows für Teenager interessiert, heißt es bei Business Insider. Damit wolle das Netzwerk dem Konkurrenten Snapchat entgegentreten.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Videos sollen allen Facebook-Nutzern zur Verfügung stehen und durch Werbung finanziert werden. Die Werbeclips sollen das Video unterbrechen und nicht am Anfang gezeigt werden.

Konkurrenz durch neue Youtube-Shows

Youtube hat Facebook mit seinen jüngst vorgestellten Plänen zu neuen Shows unter Druck gesetzt. Wie das Videoportal Anfang Mai 2017 mitteilte, wurden einige bekannte Persönlichkeiten für neue Shows gewonnen - unter anderem Ellen DeGeneres, Katy Perry, Ludacris und Demi Lovato. Die neuen Shows sollen nicht mehr innerhalb des Bezahlprogramms Youtube Red zu sehen sein, sondern werbefinanziert werden und so allen Nutzern zur Verfügung stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimakrise
Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung

Dänemark und Coasta Rica starten eine Initiative namens Beyond Oil and Gas Alliance (BOGA). Deutschland ist bisher nicht dabei.
Von Hanno Böck

Klimakrise: Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

  3. Update: Firmware 9.0 kann offenbar PS4 schrotten
    Update
    Firmware 9.0 kann offenbar PS4 schrotten

    Sony hat Firmware 9.0 für die Playstation 4 mit einer wichtigen Funktion veröffentlicht. Nun gibt es Berichte über dauerhaft defekte Geräte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /