Soziales Netzwerk: Facebook-Nutzerin tritt Shitstorm gegen Vodafone los

Niemand beim Kundenservice könne ihr helfen, beklagte sich eine Kundin auf der Facebook-Seite von Vodafone. Erst Tage später merkte das Unternehmen, dass sie damit einen Shitstorm ausgelöst hatte - und da war es schon zu spät.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Vodafone-Kundin sorgte für eine - böse - Überraschung auf der Facebook-Seite des Unternehmens.
Eine Vodafone-Kundin sorgte für eine - böse - Überraschung auf der Facebook-Seite des Unternehmens. (Bild: Ben Pruchnie/Getty Images Europe)

"Es gibt immer mal wieder Ausschläge, aber die Menge an Kommentaren und Likes ist neu", kommentiert Vodafone-Social-Media-Experte Christian Rapp das, was sich seit Tagen auf der Facebook-Seite des Unternehmens abspielt: Die Beschwerde einer Kundin wurde 60.000 Mal geliked und 6.000 Mal, zumeist wenig freundlich, kommentiert - ein Shitstorm. Vodafone sei überrascht gewesen, sagte Rapp Golem.de.

"Geht's noch?"

Stellenmarkt
  1. Data Analyst im Bereich Biometrie & Data Science (m/w/d)
    InGef - Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin GmbH, Berlin
  2. ERP - Systembetreuer (m/w/d) - Lean and Digitalisation
    igus GmbH, Köln
Detailsuche

Für die - böse - Überraschung hat eine Vodafone-Kundin gesorgt, die sich vergangenen Mittwoch auf der Facebook-Timeline des Unternehmens über mangelnden Kundenservice beschwerte. Offenbar wurde von ihrem Konto zu viel Geld durch den Mobilfunkanbieter abgezogen. "Ich rufe ständig beim Kundenservice an und niemand kann mir helfen", schrieb "Anni Roc" in ihrem Eintrag.

Für die zu viel gezahlten Rechnungsbeiträge habe sie eine Gutschrift von 250 Euro erhalten, der den zu viel gezahlten Beitrag nicht abdecke. "Den Rest soll ich dann bezahlen! Hallo?! Geht's noch?", schrieb sie. Es sei eine "Sauerei", wie Vodafone mit seinen Kunden umgehe.

Shitstorm voraus

Nur eine Stunde später schaltete sich Vodafone Deutschland auf seiner Facebook-Seite ein und versuchte, die aufgebrachte Kundin zu beruhigen. Leider war das vorerst der letzte Beitrag Vodafones. Am darauffolgenden Wochenende, an dem die meisten der mittlerweile über 6.000 Kommentare verfasst wurden, hatte das Social-Media-Team des 12.000 Mitarbeiter starken Unternehmens frei. "Das Team, das die Facebook-Seite betreut, ist in der Tat nur bis Freitagabend da", bestätigte Christian Rapp.

"Vodafone, wo sind deine Moderatoren?"

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    05./06.12.2022, Virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Uh, ein Shitstorm. @Vodafone Deutschland wo sind deine Moderatoren", kommentierte Facebook-Nutzer Jacob Grünig am Wochenende das Geschehen unter dem Beitrag. Andere Nutzer stimmten "Anni Roc" zu, die sich selbst immer wieder an der Diskussion beteiligte. In den Nutzerkommentaren unter dem Eintrag heißt es: "Wie recht du hast!" oder "Wie VF mit seinen Kunden umgeht, ist unter aller Sau!!!". Einige Nutzer rieten ihr, einen Anwalt einzuschalten.

Vielleicht ist das gar nicht nötig: Christian Rapp sagte Golem.de: "Natürlich haben wir für uns selbst das Ziel gesetzt, mit ihr (Anni Roc) ins Gespräch zu kommen und im Dialog mit ihr eine Lösung zu suchen." Man gehe davon aus, dass "Anni Roc" nicht der Klarname der Facebook-Nutzerin sei. Da eine Facebook-Seite allerdings auch keine Plattform für die Klärung von persönlichen Vertragsfragen sei, sei es wichtig, dass sich die Nutzerin noch einmal mit Vodafone in Verbindung setze. Bisher habe sie das nicht getan.

Nachtrag vom 1. August 2012, 13:50 Uhr

Mittlerweile hat die Facebook-Nutzerin ihr Pseudonym "Anni Roc" in ihren Klarnamen Corinna Justus abgeändert. Auch teilte sie Golem.de mit, dass sich heute ein Vodafone-Mitarbeiter mit ihr in Verbindung gesetzt habe, um die Angelegenheit zu klären.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bulli101 19. Sep 2014

Habe Frage zu MOBILCOM DEBITEL. die buchen bei mir seit einiger Zeit 8,60/Monat ab. Weiss...

duke2 27. Okt 2012

Vodafon arbeitet sehr unprofessionell und äußerst unseriös, ich kann davor nur warnen...

crybyrd 12. Sep 2012

Es geht fast noch krasser, so nach dem Motto... Rufst Du Störungsdienst? Kriegst Du neuen...

Bischi 07. Aug 2012

Und einen neuen Shitstorm gibt es auch schon auf der MC-Doof Facebook Page zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /