Abo
  • Services:

Soziales Netzwerk: Facebook geht wieder

Kein Liken und Sharen: Das soziale Netzwerk Facebook war für mehr als eine halbe Stunde in mehreren Ländern nicht erreichbar. Die Ursache ist unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook war nicht erreichbar
Facebook war nicht erreichbar (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)

Wer heute Morgen die Facebook-Seite aufrufen wollte, sah nur eine Fehlermeldung. Das soziale Netzwerk war in vielen Ländern nicht erreichbar. Mittlerweile funktioniert der Dienst wieder. Bei einigen Nutzern gibt es aber noch immer Probleme.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

Facebook gab an, dass daran gearbeitet werde, den Fehler zügig zu beheben. Es war allerdings unklar, ob dies nur eine Standardfehlermeldung war oder tatsächlich ein Hinweis, dass der Ausfall in Kürze behoben sein würde.

Der Facebook-Ausfall begann wohl etwa um 9:45 Uhr deutscher Zeit, bis 10:25 Uhr war Facebook nicht erreichbar. Auf Twitter war der Aufruhr groß.

Einige Nutzer machten ihre Späße darüber, dass Facebook nicht erreichbar war, andere ärgerten sich, weil sie den Dienst gerade dringend benötigten. Die Ursache für den Ausfall ist bisher unbekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,82€
  2. 33,99€
  3. 2,99€
  4. 14,99€

The_Soap92 20. Jun 2014

Ein Grund mehr das nicht zu benutzen ;)

TrudleR 20. Jun 2014

Was ich sagen wollte: Die Kommunikation wird so erheblich öfters daran scheitern, weil...

Der Spatz 19. Jun 2014

/Ironie: Ist aber auch eine extrem wichtige Nachricht. - Facebook ist weg. - 10 sekunden...

Mario 19. Jun 2014

... war auch mein erster Gedanke. :-)

NachtsUmZwei 19. Jun 2014

..gibt es auch gute satire auf golem ! :)


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

    •  /