Soziales Netzwerk: Facebook Gaming gibt's jetzt als App

Spiele und Streamer von Facebook sind jetzt in einer neuen App zu finden, eine Reihe von einfachen Casualgames kann sofort gestartet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook Gaming auf einem Android-Smartpone
Facebook Gaming auf einem Android-Smartpone (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Das Unternehmen hat eine neue App namens Facebook Gaming veröffentlicht, in der die wichtigsten Spieleangebote des sozialen Netzwerks zusammengeführt werden. Die App ist im Google Play Store als rund 52 MByte großer Download erhältlich, eine Version für iOS soll schnellstmöglich folgen.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter*in (m/w/d) Testautomatisierung Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Gifhorn
  2. Senior Software Developer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
Detailsuche

Facebook Gaming dient auch dazu, eines der größeren Probleme des Netzwerks im Zusammenhang mit Streams zu lösen: Es ist vor allem für Einsteiger viel schwieriger als auf Twitch oder Youtube Gaming, Übertragungen von Spielen zu finden.

In der App ist das anders, dort gibt es zwei Hauptkategorien. Zum einen kann der Anwender Spiele zum Folgen auswählen, zum anderen Streamer. Die abonnierten Spiele und Streamer werden dann in der Timeline angezeigt, mit einem Tippen kann der Anwender dann die Übertragung ansehen.

  • Facebook Gaming (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)
  • Facebook Gaming (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)
  • Facebook Gaming (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)
  • Facebook Gaming (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)
  • Facebook Gaming (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)
Facebook Gaming (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)

Zusätzlich gibt es ein kleines Angebot von ebenfalls schon aus Facebook bekannten Casualgames - also Umsetzungen von Solitär, Darts und Ähnlichem. Diese Titel müssen heruntergeladen werden, was direkt in der App geschieht und beim Ausprobieren meist innerhalb weniger Sekunden erledigt war.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer selbst streamen möchte, kann das direkt aus Facebook Gaming heraus. Das funktioniert nicht nur mit den Spielen in der App, sondern mit allen Anwendungen auf dem Smartphone - auch mit dem Hauptmenü oder dem Google Play Store, falls man dort gerade erst nach einem Spiel sucht. Der Stream ist dann sofort über die persönliche Seite auf Facebook zu sehen, also nicht nur in Gaming.

Derzeit ist Facebook Gaming frei von Anzeigen, die Finanzierung erfolgt über sogenannte Stars - also kostenpflichtige Sterne, die man einem Streamer schenken kann; Facebook erhält davon eine Provision. Nach Angaben von Facebook wurde die App in den vergangenen 18 Monaten in Asien und Südamerika als Testmarkt ausprobiert und optimiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /