Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook beschert seinen Nutzern neue Erinnerungen.
Facebook beschert seinen Nutzern neue Erinnerungen. (Bild: Jonathan Nackstrand/AFP/Getty Images)

Soziales Netzwerk: Facebook bringt Nutzern noch mehr Erinnerungen

Facebook beschert seinen Nutzern neue Erinnerungen.
Facebook beschert seinen Nutzern neue Erinnerungen. (Bild: Jonathan Nackstrand/AFP/Getty Images)

Neben den "An diesem Tag"-Erinnerungen vergangener Erlebnisse möchte Facebook seine Nutzer in Zukunft auch an die Ereignisse eines ganzen Monats und von Jahreszeiten erinnern. Gleichzeitig soll verhindert werden, dass User nicht gewünschte Erinnerungen angezeigt bekommen.

Facebook hat in einem Blogpost bekanntgegeben, die Erinnerungsfunktion innerhalb des sozialen Netzwerkes auszubauen. Künftig werden Nutzern nicht mehr nur tagesweise Erinnerungen angezeigt, sondern auch nach Monaten und Jahreszeiten sortiert.

Anzeige
  • Facebook-Nutzer werden künftig zu verschiedenen Erfolgen beglückwünscht. (Bild: Facebook)
  • Erinnerungen wird es auf Facebook künftig auch nach Monaten und Jahreszeiten sortiert geben. (Bild: Facebook)
Erinnerungen wird es auf Facebook künftig auch nach Monaten und Jahreszeiten sortiert geben. (Bild: Facebook)

Bisher werden Facebook-Nutzern eigene Beiträge an Jahrestagen unter dem Titel "An diesem Tag" angezeigt. Dazu gehören geteilte Fotos und normale Beiträge. Diese wählt Facebook über einen Algorithmus aus. Künftig sollen User auch die Highlights eines Monats angezeigt bekommen; diese sollen, anders als bisher, offenbar direkt nach Ablauf des jeweiligen Monats erscheinen, und nicht an Jahrestage gebunden sein.

Zusammenfassung nach Jahreszeit

Gleichzeitig wird es eine saisonale Zusammenfassung geben, die in Jahreszeiten unterteilt ist. Auch diese wird offenbar kurz nach dem Ende der Jahreszeit veröffentlicht. Wie "An diesem Tag" erscheinen die neuen Beiträge im Newsfeed des Nutzers und können geteilt werden.

Bezüglich der angezeigten Jahrestage ist sich das soziale Netzwerk bewusst, dass hierunter auch Beiträge fallen, an die sich Nutzer nicht zwingenderweise gerne erinnern wollen. Entsprechend habe Facebook Algorithmen und Filter entwickelt, die Fotos und Beiträge heraussuchen, die für den jeweiligen User von Interesse sein sollen. Nähere Details dazu verrät Facebook nicht.

Neue Glückwunschbeiträge

Neben den neuen Zusammenfassungen führt Facebook auch neue Beiträge ein, die dem Nutzer zu einer bestimmten Anzahl an Freunden oder Likes gratulieren. In den kommenden Monaten will Facebook diese Art der Benachrichtigungen weiter ausweiten. Teilen können User sie vorerst nicht.


eye home zur Startseite
qwertü 28. Aug 2017

https://www.youtube.com/watch?v=QM2zcv5AfaM

Themenstart

Reudiga 28. Aug 2017

Warum teilt man solche Themen insgesamt überhaupt bei Facebook? Das Frage ich mich viel...

Themenstart

unbuntu 27. Aug 2017

Ich benutz doch Messenger, FB etc. Ging da nur um die ständigen Kommentare dass man XY...

Themenstart

tKahner 27. Aug 2017

Wenn ich "nicht gewünschte Erinnerungen" habe, warum wurden sie dann gepostet und warum...

Themenstart

demon driver 26. Aug 2017

http://www.sueddeutsche.de/news/service/internet-facebook-meldet-erneut-ausfall-des...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Warcraft: The Beginning, Fast & Furious 7, Fast & Furious 6, Jurassic World, Gladiator 10th...

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. iZugar 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
  2. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  3. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Big Four Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt
  2. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  3. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  1. Re: Klingonen neue Goa'uld?

    Cok3.Zer0 | 20:27

  2. Re: Findet niemand den Namen "Michael" seltsam?

    SJ | 20:23

  3. Re: Beim Strom das Gleiche

    ssj3rd | 20:23

  4. Re: Nur Netflix?

    matok | 20:23

  5. Re: Für diesen Müll hat CBS Axanar getötet

    David64Bit | 20:22


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel