• IT-Karriere:
  • Services:

Soziales Netzwerk: Facebook bringt Nutzern noch mehr Erinnerungen

Neben den "An diesem Tag"-Erinnerungen vergangener Erlebnisse möchte Facebook seine Nutzer in Zukunft auch an die Ereignisse eines ganzen Monats und von Jahreszeiten erinnern. Gleichzeitig soll verhindert werden, dass User nicht gewünschte Erinnerungen angezeigt bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook beschert seinen Nutzern neue Erinnerungen.
Facebook beschert seinen Nutzern neue Erinnerungen. (Bild: Jonathan Nackstrand/AFP/Getty Images)

Facebook hat in einem Blogpost bekanntgegeben, die Erinnerungsfunktion innerhalb des sozialen Netzwerkes auszubauen. Künftig werden Nutzern nicht mehr nur tagesweise Erinnerungen angezeigt, sondern auch nach Monaten und Jahreszeiten sortiert.

  • Facebook-Nutzer werden künftig zu verschiedenen Erfolgen beglückwünscht. (Bild: Facebook)
  • Erinnerungen wird es auf Facebook künftig auch nach Monaten und Jahreszeiten sortiert geben. (Bild: Facebook)
Erinnerungen wird es auf Facebook künftig auch nach Monaten und Jahreszeiten sortiert geben. (Bild: Facebook)
Stellenmarkt
  1. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. Ascom Deutschland GmbH, deutschlandweit

Bisher werden Facebook-Nutzern eigene Beiträge an Jahrestagen unter dem Titel "An diesem Tag" angezeigt. Dazu gehören geteilte Fotos und normale Beiträge. Diese wählt Facebook über einen Algorithmus aus. Künftig sollen User auch die Highlights eines Monats angezeigt bekommen; diese sollen, anders als bisher, offenbar direkt nach Ablauf des jeweiligen Monats erscheinen, und nicht an Jahrestage gebunden sein.

Zusammenfassung nach Jahreszeit

Gleichzeitig wird es eine saisonale Zusammenfassung geben, die in Jahreszeiten unterteilt ist. Auch diese wird offenbar kurz nach dem Ende der Jahreszeit veröffentlicht. Wie "An diesem Tag" erscheinen die neuen Beiträge im Newsfeed des Nutzers und können geteilt werden.

Bezüglich der angezeigten Jahrestage ist sich das soziale Netzwerk bewusst, dass hierunter auch Beiträge fallen, an die sich Nutzer nicht zwingenderweise gerne erinnern wollen. Entsprechend habe Facebook Algorithmen und Filter entwickelt, die Fotos und Beiträge heraussuchen, die für den jeweiligen User von Interesse sein sollen. Nähere Details dazu verrät Facebook nicht.

Neue Glückwunschbeiträge

Golem Akademie
  1. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    3./4. Mai 2021, online
  2. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    19./20. April 2021, online
Weitere IT-Trainings

Neben den neuen Zusammenfassungen führt Facebook auch neue Beiträge ein, die dem Nutzer zu einer bestimmten Anzahl an Freunden oder Likes gratulieren. In den kommenden Monaten will Facebook diese Art der Benachrichtigungen weiter ausweiten. Teilen können User sie vorerst nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

qwertü 28. Aug 2017

https://www.youtube.com/watch?v=QM2zcv5AfaM

Reudiga 28. Aug 2017

Warum teilt man solche Themen insgesamt überhaupt bei Facebook? Das Frage ich mich viel...

unbuntu 27. Aug 2017

Ich benutz doch Messenger, FB etc. Ging da nur um die ständigen Kommentare dass man XY...

tKahner 27. Aug 2017

Wenn ich "nicht gewünschte Erinnerungen" habe, warum wurden sie dann gepostet und warum...

demon driver 26. Aug 2017

http://www.sueddeutsche.de/news/service/internet-facebook-meldet-erneut-ausfall-des...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /