Abo
  • IT-Karriere:

Soziales Netzwerk: Facebook baut erstes Rechenzentrum in Asien auf

Eine Milliarde US-Dollar soll es kosten: Facebooks erstes asiatisches Rechenzentrum entsteht in Singapur und soll die Verfügbarkeit des Netzwerks vor Ort stärken. Das Gebäude soll vollständig solarbetrieben sein. Dazu müssen einige Investitionen getätigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Rechenzentrum ist elf Stockwerke hoch.
Das neue Rechenzentrum ist elf Stockwerke hoch. (Bild: Facebook)

Facebook baut sein erstes Rechenzentrum in Asien auf und investiert dafür eine Milliarde US-Dollar. Das Zentrum wird eine Fläche von etwa 170.000 Quadratmetern haben, die sich auf elf Stockwerke verteilen. Als Standort wählt das Unternehmen den südostasiatischen Stadtsstaat Singapur. Die US-amerikanische Baufirma Fortis Construction übernimmt die Konstruktion der Anlage, die eine Außenwand aus perforiertem und luftdurchlässigen Material haben soll. Das Projekt wird laut der entsprechenden Mitteilung hunderte Arbeitsstellen schaffen und soll die "wachsende Präsenz in Singapur und in Asien" stärken.

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Singapur ist ein stabiler asiatischer Staat mit einer relativ offenen Wirtschaftspolitik. Laut Facebook hilft das Land sogar dabei, das Projekt zu realisieren. Namentlich genannt werden die Jurong Town Corporation und das Gremium für wirtschaftliche Entwicklung in Singapur. Ein weiterer Grund für die Standortwahl ist die bereits ausgebaute Netzwerkinfrastruktur: Glasfaser ist in Singapur ein etabliertes Übertragungsmedium und die durchschnittliche Datenrate eines Internetanschlusses ist sehr hoch. Das Portal Speedtest.net berichtet von durchschnittlich 180 Mbit/s im Download und 44 Mbit/s im Upload.

In erneuerbare Energien investieren

Facebook will das neue Rechenzentrum zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien betreiben. Dazu unterstützt das Unternehmen eine bessere Infrastruktur im Bereich Solarenergie. 2016 wurde ein großer Teil der Energieproduktion noch über Erdgas gewährleistet, teilt das Land in einem eigenen Bericht mit.

Der asiatische Markt ist für Facebook immer noch recht unerschlossen. Gerade in der Volksrepublik China sind diverse andere Programme wie Tencents Wechat verbreitet. Allerdings sind verschiedene soziale Netzwerke wie Facebook aber auch gesperrt. Versuche wie die Eröffnung einer Tochterfirma vor Ort wurden von der chinesischen Regierung bisher unterbunden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Smartphones, TVs, Digitalkameras & Tablets reduziert)
  2. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  3. 749,00€
  4. 199,00€

Allesschonvergeben 06. Sep 2018

Naja da es ja ein Rechenzentrum ist könnte sich ja lediglich die Hardware beschweren :P


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /