Abo
  • Services:
Anzeige
Logo Facebook
Logo Facebook (Bild: Andreas Donath)

Soziales Netz: Facebook überarbeitet Klarnamenregeln - ein bisschen

Logo Facebook
Logo Facebook (Bild: Andreas Donath)

Facebook geht einen kleinen Schritt auf die Kritiker der Klarnamenpflicht zu: Ab sofort sollen Nutzer, die sich etwa vor Stalkern schützen möchten, einfacher mit dem sozialen Netz kommunizieren können.

Grundsätzlich gilt: Die Nutzer auf Facebook müssen mit dem Namen angemeldet sein, unter dem sie im echten Leben bei Freunden und Verwandten bekannt sind. Ab sofort verwendet das Netzwerk allerdings neue Verfahren in der Kommunikation mit seinen Mitgliedern, die sich mit einem Pseudonym anmelden - etwa weil sie sich gegen einen Stalker schützen möchten, einen auffälligen Namen einer verfolgten ethnischen Minderheit tragen oder auf anderem Weg Probleme befürchten.

Anzeige
  • Neue Optionen für den Umgang mit Klarnamen und Pseudonymen (Bild: Facebook)
  • Neue Optionen für den Umgang mit Klarnamen und Pseudonymen (Bild: Facebook)
Neue Optionen für den Umgang mit Klarnamen und Pseudonymen (Bild: Facebook)

Mitglieder, die einen falschen Namen etwa von einem Kontakt melden, können nun wesentlich ausführlicher angeben, warum sie das tun. Die Gemeldeten können dann über ein Auswahlmenü die Gründe nennen, warum sie ein Pseudonym verwenden möchten. Auf diese Art sollen die Mitarbeiter von Facebook über bessere Informationen bei der Entscheidung verfügen, ob sie auf der Klarnamenvorgabe bestehen oder in Ausnahmefällen eben auch nicht.

In seinem Firmenblog schreibt Facebook, dass die Änderungen vorerst nur in den USA gelten. Falls sie sich bewähren, sollen sie auch im Rest der Welt zum Einsatz kommen. Ab Anfang 2016 will das Unternehmen außerdem den Prozess vereinfachen, mit denen manche Nutzer unter Umständen ihre Identität auf amtlichem Wege - etwa per Ausweis - belegen müssen.

Grundsätzlich hält Facebook aber für die allermeisten seiner Mitglieder am Klarnamenzwang fest. Bei vielen Nutzern und bei Datenschützern stößt das auf Kritik. Erst im Sommer 2015 hatte der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar angekündigt, wegen der Klarnamenpflicht gegen Facebook vorzugehen. Das Thema ist auch Gegenstand mehrerer Klagen.


eye home zur Startseite
Tuxianer 17. Dez 2015

In einem Wort: Nein. Auch wenn es kein Grundrecht auf die fb-Nutzung gibt, kann eine...

Gandalf2210 17. Dez 2015

also für all die Sachen, die man nicht auf seinem Richtigen Facebook account haben will...

Tigtor 16. Dez 2015

Anstelle von "Caro Line ha dich angestupst" heisst es neuerdings "Caro Line hat dich...

Prinzeumel 16. Dez 2015

Verrückt? ^^

jnsmy 16. Dez 2015

Weiterer Versuch von Facebook neue Datenfelder über uns zu erschließen Hat man vormals...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 22,99€
  3. 199,99€ - Release 13.10.

Folgen Sie uns
       


  1. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  2. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  3. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  4. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  5. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  6. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  7. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  8. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  9. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  10. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Wie konnte die Menschheit nur solange Überleben

    Niaxa | 15:21

  2. Re: Folgen der Ignoranz

    schily | 15:16

  3. Re: Eltern leben in einer Welt aus Angst

    Niaxa | 15:13

  4. Re: und draus gelernt?

    Prinzeumel | 15:12

  5. Re: Warum?

    quasides | 15:12


  1. 15:30

  2. 15:06

  3. 14:00

  4. 13:40

  5. 13:26

  6. 12:49

  7. 12:36

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel