Soziale Netzwerke: Reddit-Moderatoren streiken gegen Entlassung

Weil eine beliebte Mitarbeiterin bei Reddit ohne Vorwarnung entlassen wurde, haben etliche Moderatoren ihre Subreddits vorübergehend geschlossen. Die Gründe für die Entlassung sind noch ebenso wenig bekannt wie die Dauer des Streiks.

Artikel veröffentlicht am ,
Moderatoren diverser Subreddits streiken wegen der Entlassung einer beliebten Mitarbeiterin.
Moderatoren diverser Subreddits streiken wegen der Entlassung einer beliebten Mitarbeiterin. (Bild: Reddit)

Etliche Subreddits beim sozialen Netzwerk Reddit sind wegen eines Streiks der Moderatoren nicht erreichbar. Der Grund ist die überraschende Entlassung der offenbar sehr beliebten Mitarbeiterin Victoria Taylor - dort auch bekannt als /u/chooter - , die den Posten des sogenannten Director of Talent inne hatte. Der Protest richtet sich nicht nur gegen die Kündigung Taylors, sondern auch dagegen, dass niemand vorab darüber informiert wurde. Die Entscheidung des administrativen Teams von Reddit zeuge von mangelndem Respekt gegenüber den freiwillig arbeitenden Moderatoren, lautet der Vorwurf.

Stellenmarkt
  1. SAP S / 4HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
Detailsuche

Zunächst wurde der Subreddit IAmA (Ama - Ask me anything) geschlossen, den Taylor hauptsächlich betreute. Dort stellen sich auch prominente Persönlichkeiten den Fragen der Reddit-Community. Kürzlich stand dort Linus Torvalds Rede und Antwort, aber auch Bill Gates sowie Barack Obama nahmen an den dort gehosteten Fragerunden teil. Taylors Aufgabe bestand darin, die Identität des Prominenten zu verifizieren. Zudem stellte sie den Kontakt zwischen den Moderatoren und Reddits Admin-Team her. Ohne sie könnten die IAmA-Moderatoren nicht mehr ordentlich arbeiten und müssten sogar das Angebot des Subreddits einschränken.

Die Reddit-Administratoren veröffentlichten inzwischen eine Mitteilung, in der es heißt, dass über einzelne Personalien nicht öffentlich gesprochen werde. Dort wird auch Hilfe bei der Betreuung des Subreddits IAmA angeboten. Die Reaktionen auf den Verlust Taylors seien zwar nachvollziehbar, der Subreddit sei aber auch vor ihr erfolgreich gewesen und werde es auch nach ihr sein.

Nachdem der Subreddit /r/IAmA in den privaten Modus wechselte, folgten zahlreiche weitere, etwa /r/AskReddit, /r/Books, /r/movies, /r/history oder /r/Art. Weitere Moderatoren erwägen ebenfalls, ihre Subreddits zu schließen. Wie lange der Streik dauern wird, ist noch unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


El Beaver 04. Jul 2015

Die größeren Subreddits sind alle wieder offen. Die Mods von /r/IAmA haben allerdings...

plutoniumsulfat 04. Jul 2015

Leider sieht die Realität anders aus.

Anonymer Nutzer 03. Jul 2015

Soso, wie genau machst du fest, dass die Mehrheit da überhaupt gewählt hat? Du...

Dampfplauderer 03. Jul 2015

Don't do reddit, stay in school.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Ladesäulen: Tesla gibt weitere Supercharger für Drittfahrzeuge frei
    Ladesäulen
    Tesla gibt weitere Supercharger für Drittfahrzeuge frei

    Tesla hat in mehreren europäischen Ländern sein Supercharger-Netzwerk für Fabrikate von Drittherstellern freigegeben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /