Abo
  • Services:
Anzeige
Soziale Netzwerke: Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund
(Bild: Nicolas Asfouri/Getty Images)

Soziale Netzwerke: Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

Für Kinder und Jugendliche sind Offline-Freunde wichtiger als die Kontakte in sozialen Netzwerken wie Facebook. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Uni Bielefeld unter Schülern der fünften bis zehnten Klasse.

Anzeige

Auch in Zeiten sozialer Netzwerke wie Facebook hat der "echte" Freund noch lange nicht ausgedient. Einer Studie zufolge bewerten Kinder und Jugendliche den Wert von Freunden, die sie auch außerhalb des Internets treffen, höher als den von überwiegend online gepflegten Freundschaften.

Entwicklungspsychologe Michael Glüer von der Universität Bielefeld will die Ergebnisse auf einem fünftägigen Kongress der Deutschen Psychologen Gesellschaft vorstellen, der am heutigen Sonntag an der Ruhr-Universität in Bochum beginnt.

"Interaktion findet heute nicht mehr nur untereinander, sondern auch über das Smartphone statt", sagte Glüer. Die Befragung von rund 1.900 zufällig ausgewählten Schulkindern der fünften bis zehnten Klassen soll Aufschlüsse darüber geben, wie sich dieser Wandel auf die Lebenswelt der Kinder auswirkt. 72,1 Prozent der Befragten gaben an, Mitglied in einem Netzwerk zu sein, mehr als ein Drittel pflegt dort auch enge Freundschaften.

Dabei stuften die jungen Netzwerk-User Freunde, die sie vorwiegend offline treffen, auf einer neunstufigen Skala mit durchschnittlich 7,7 Punkten bedeutsamer ein als Freundschaften, die sie vorwiegend über das Internet pflegen (6,9 Skalenpunkte). "In einem Sozialen Netzwerk lässt sich nicht dieselbe Nähe herstellen. Mimik und Gestik helfen, die Situation zu verstehen", sagte Glüer. So hätten die Kinder auch angegeben, dass sie Offline-Freunden eher ihre Geheimnisse anvertrauten als den Online-Freunden.


eye home zur Startseite
Prypjat 22. Sep 2014

Die Glauben immer noch, dass wir darauf reinfallen. Dabei weiß doch nun jeder, dass es...

Mr.Alarma 22. Sep 2014

Ich habe über 300 Leute in meiner Liste die ich nie gesehen habe. Warum? Weil uns eine...

Prypjat 22. Sep 2014

Als ich bis hierhin gelesen habe, dachte ich mir, dass Du ziemlich verbittert klingst...

Prypjat 22. Sep 2014

Darüber sollte man mal eine Studie machen. Ich denke mal, dass es schwieriger ist...

Cheval Alazán 22. Sep 2014

Eine Studie über 11 Monate und die Details noch nicht mal bekannt, aber dir reicht ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KWS Services Deutschland GmbH, Einbeck
  2. Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG, Fürth
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ + 3,99€ Versand
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Umfrage

    88 Prozent wollen bezahlbaren Breitbandanschluss

  2. Optimierungsprogramm

    Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren

  3. VPN

    Telekom startet ihr Weltnetz für Unternehmen

  4. Smartphone

    Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern

  5. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  6. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken

  7. Auto

    Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

  8. Pipewire

    Fedora bekommt neues Multimedia-Framework

  9. Security

    Nest stellt komplette Alarmanlage vor

  10. Creators Update

    "Das zuverlässigste und sicherste Windows seit jeher"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Abmahnung wäre angebracht

    Aludrin | 14:34

  2. Re: natürlich ist das sinnvoll

    Teilnehmer | 14:31

  3. Re: Es nervt!!!

    Cyber | 14:29

  4. Re: Mal was positives.

    HansiHinterseher | 14:29

  5. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    budweiser | 14:29


  1. 13:58

  2. 13:15

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:33

  6. 12:05

  7. 12:02

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel