• IT-Karriere:
  • Services:

Soziale Netzwerke: Apple-Chef Tim Cook plant keine Facebook-Konkurrenz

Apple will nicht erneut ein eigenes soziales Netzwerke betreiben. Apple-Chef Tim Cook hat ein Gerücht diesbezüglich dementiert und betont, wie gut die Zusammenarbeit mit Facebook und Twitter sei.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Chef Tim Cook
Apple-Chef Tim Cook (Bild: Stephen Lam/Reuters)

Es ist ein ungewöhnlicher Schritt für Apple: Normalerweise werden Gerüchte rund um das Unternehmen gar nicht kommentiert. Aber in diesem Fall ist es anders. Vergangene Woche gab es einen Bericht, Apple stehe kurz vor der Übernahme des sozialen Netzwerks Path. In einem Fernsehinterview dementierte Apple-Chef Tim Cook indirekt solche Pläne.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. GASAG AG, Berlin

Der US-Fernsehjournalist Charlie Rose führte auf dem US-amerikanischen Fernsehsender PBS ein Interview mit Tim Cook. Neben den gerade neu vorgestellten Geräten ging es auch um die Frage, welches die Hauptkonkurrenten für Apple seien. Im Zuge dessen fragte Rose, ob Facebook eine Konkurrenz für Apple sei.

Für Apple ist Facebook ein Partner

Darauf antwortete Cook: "Ich betrachte Facebook nicht als Konkurrent, für uns ist Facebook ein Partner." Rose hakte nach und wollte von ihm wissen, ob es bei Apple Pläne gebe, in den Bereich sozialer Netzwerke einzusteigen. Nach kurzem Überlegen erklärte der Apple-Chef: "Wir haben keine Pläne, im Bereich soziale Netzwerke aktiv zu werden." Sowohl Facebook als auch Twitter sehe Cook als Partner.

Damit ist es ein klares Dementi des Berichts von Pando Daily aus der vergangenen Woche, das eine vertrauliche Quelle bei Apple mit der Aussage zitiert, wonach Apple kurz davor sei, das soziale Netzwerk Path zu übernehmen. Alle Verhandlungen sollen abgeschlossen sein, nur der Vertrag sei noch nicht unterzeichnet. Bisher gab es für eine solche Übernahme keine Bekanntgabe von Apple.

Ping wurde vor zwei Jahren von Apple geschlossen

In der Vergangenheit war Apple bereits im Bereich soziale Netzwerke aktiv. Nach der Aussage von Cook hat Apple aber keine Ambitionen mehr in dieser Richtung. Bis Ende September 2012 lief Apples Ping, das dann aber komplett eingestellt wurde. An den Start ging Apple damit zwei Jahre zuvor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21€
  2. 4,99€
  3. 6,50€

gaym0r 16. Sep 2014

Kein Wunder dass das dicht gemacht wurde.


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /