Soziales Netzwerk: Facebook News startet in Deutschland

Nach den USA und dem Vereinigten Königreich werden nun auch Nachrichteninhalte heimischer Verlage in Facebook präsentiert.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Facebook News startet  in Deutschland.
Facebook News startet in Deutschland. (Bild: Xosé Bouzas / Hans Lucas via Reuters Connect)

Facebook hat am 18. Mai 2021 in Deutschland einen gesonderten Bereich für journalistische Inhalte gestartet. In den Facebook News wird ab sofort in der App und auf der Webseite des Social-Media-Anbieters eine Auswahl von Nachrichteninhalten von derzeit 35 Verlagen mit mehr als 100 Medienmarken präsentiert. "Mit Facebook News wollen wir den Menschen auf unserer Plattform mehr Qualitätsjournalismus zur Verfügung stellen und gleichzeitig den Verlagen mehr Monetarisierungsmöglichkeiten bieten", sagte Facebook-Manager Jesper Doub der Deutschen Presse-Agentur.

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) Core Systems (Backoffice)
    ERGO Group AG, München
  2. Windows-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Wiesbaden
Detailsuche

Facebook News war im Oktober 2019 in den USA eingeführt worden. Anfang 2021 startete der Dienst in Großbritannien. Deutschland ist das dritte Land weltweit, in dem Facebook und Verlage in dieser Form kooperieren. Der Dienst wird bei Anwendern in Deutschland im Laufe des Tages erscheinen.

Am 17. Mai 2021 hatte überraschend der Medienkonzern Axel Springer angekündigt, bei Facebook News im Rahmen einer umfassenden internationalen Kooperation an Bord zu sein. Neu auf der aktuellen Liste der Kooperationspartner ist unter anderem auch die Südwestdeutsche Medienholding (Süddeutsche Zeitung, Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung). Marquard Media International, zu der auch Golem.de gehört, kooperiert ebenfalls mit dem Unternehmen für Facebook News.

Bei Facebook News werden die Medienhäuser dafür bezahlt, dass sie Inhalte verlinken, die bislang nicht auf der Plattform zu sehen waren. Sie müssen aber nicht eigens für Facebook produziert werden. In dem Bereich werden künftig aktuelle Schlagzeilen präsentiert, die von einem Journalisten-Team ausgewählt werden, um die Facebook-User über die neuesten Nachrichten zu informieren.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Mit Hilfe von Algorithmen wird Facebook News zusätzlich auch personalisierte Inhalte anbieten. Diese Auswahl basiert auf den Nachrichten, welche die Nutzer lesen, teilen und abonnieren. "So können sie neue Interessen und Themen ihrer Lieblingsmedien oder -publikationen entdecken, denen sie bisher nicht gefolgt sind", sagte Doub. Weiterhin bietet das Netzwerk in Facebook News traditionelle Rubriken wie Wirtschaft, Unterhaltung, Gesundheit, Wissenschaft & Technik sowie Sport. Im Angebot enthalten sind auch sogenannte Kollektionen. Das sind spezielle Themenbereiche, die je nach Lage erstellt werden. Aktuell gibt es eine Covid-19-Kollektion.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekanntgeworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Nightwatch: Kunststoffkugel macht Apple Watch zum besseren Wecker
    Nightwatch
    Kunststoffkugel macht Apple Watch zum besseren Wecker

    Mit Nightwatch ist der Nachtmodus der Apple Watch wesentlich besser zu sehen. Gleichzeitig bietet die Kugel Platz für das Ladegerät.

  2. Protest gegen VW: Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion
    Protest gegen VW
    Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion

    Vor Anpfiff des EM-Spiels Deutschland-Frankreich ist ein Motorschirmflieger im Stadion gelandet: Greenpeace forderte den Verbrennerausstieg von VW.

  3. Weltraumtourismus: Nasa bietet zweiwöchige Aufenthalte auf der ISS an
    Weltraumtourismus
    Nasa bietet zweiwöchige Aufenthalte auf der ISS an

    Die Nasa will den Trend zum Weltraumtourismus weiter vorantreiben und ermöglicht Zahlungswilligen künftig einen zweiwöchigen Urlaub auf der ISS.

Palerider 18. Mai 2021 / Themenstart

Der überraschende Faktor ist dabei das Wort "Qualitätsjournalismus" - da musste ich schon...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI MAG274R2 27" FHD 144Hz 269€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) • Razer Naga Pro 119,99€ • Alternate (u. a. NZXT Kraken WaKü 109,90€) [Werbung]
    •  /