Abo
  • Services:
Anzeige
Butters erlebt seine Umwelt in South Park mit der Oculus-Taucherbrille.
Butters erlebt seine Umwelt in South Park mit der Oculus-Taucherbrille. (Bild: South Park Studios/Screenshot: Golem.de)

South Park Staffel 18: Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

Butters erlebt seine Umwelt in South Park mit der Oculus-Taucherbrille.
Butters erlebt seine Umwelt in South Park mit der Oculus-Taucherbrille. (Bild: South Park Studios/Screenshot: Golem.de)

Ob Kickstarter, Drohnen oder Twitter-Tags: Gerade in diesem Jahr haben sich Trey Parker und Matt Stone in South Park viel mit Entwicklungen in der IT auseinandergesetzt. Es wurde persifliert, kritisiert und alarmiert.

Die South-Park-Macher Trey Parker und Matt Stone haben sich 2014 besonders viele Technikbelange vorgenommen und sie kritisiert. South Park ist zwar schon seit Jahren eine technikkritische Animationsserie, doch in der nun fertig ausgestrahlten 18. Staffel kam in besonders zahlreichen Folgen das Thema EDV und Technik vor. Es wurde persifliert, kritisiert und auf Missstände aufmerksam gemacht. Und das in teils wirklich gelungenen Folgen.

Anzeige

Gleich zu Beginn der Staffel überraschten Parker und Stone mit einer schönen Kritik am Kickstarter-Konzept. Die Folge mit dem treffenden Titel Go Fund Yourself, was natürlich wie Go Fuck Yourself klingen soll, kritisiert, dass Investoren von ihrem Geld eigentlich nichts wiedersehen. Außerdem nimmt South Park schön den weit verbreiteten Bullshit auf die Schippe - sei es als inhaltslose Apple-Keynote-Nachmache oder Bullshit eines Managers.

Neue Taxidienste wurden in der Folge Handicar (Episode 4) thematisiert. Allerdings wurden Dienste wie Uber nicht unbedingt kritisch beleuchtet. Traditionelle Taxiunternehmen wurden eher als miefige Firmen dargestellt, die sich der neuen Konkurrenz widmen sollten. Thematisiert wurde auch die Problematik von Drohnen, die mit Kameras bestückt sind - in der Folge The Magic Bush (Episode 5).

Böse Kritik an Freemium-Spielen

Einen regelrechten Angriff auf vermeintlich kostenlose Spiele gab es eine Folge später in Freemium Isn't Free. Parker und Stone verglichen Entwickler von Freemium-Spielen ganz bewusst mit der Alkoholindustrie. Sie warfen den Entwicklern vor, es gezielt auf möglicherweise Spielsüchtige abgesehen zu haben, um ihnen viel Geld abzunehmen. Dass solche Spiele, selbst von renommierten Studios wie Electronic Arts, eine Schamgrenze vermissen lassen, zeigen Spiele wie Real Racing 3. Das EA-Spiel ist zwar kostenlos, verlangt aber für selten nutzbare Autos gerne 60 Euro. Beliebt und gleichzeitig eine extreme Abzocke ist auch Minion Rush.

Die neue Entwicklung hin zur virtuellen Realität mit Hilfe von Brillen wie dem Oculus Rift durfte der liebenswerte Butters durchmachen. Cartman setzte ihm eine unechte Brille auf die Nase. Gutgläubig, wie er nun einmal ist, lebt er fortan mit seiner Taucherbrille in einer erstaunlich lebensechten virtuellen Realität. Dass das nur schiefgehen kann, ist eigentlich schon klar, wenn Butters in einer Folge zum Opfer wird. Ein bisschen Kritik an Outsourcing von Support nach Indien gibt es als kleines Sahnehäubchen.

Das Ende der South-Park-Staffel mit Twitter-Hashtags 

eye home zur Startseite
Pete Sabacker 19. Dez 2014

Jemand mal "6 Days To Air" gesehen? Dann kann man vielleicht erahnen, warum die ganzen...

Casandro 19. Dez 2014

Ja, 1999 lief dass dann auch irgendwo exotisch im Fernsehen. Da war ja South Park schon...

Thaodan 19. Dez 2014

Einfach nur alle werbe Anbieter erlauben, den Rest kannst du weiter blocken.

jo-1 18. Dez 2014

sag ich doch - keine eigenen Inhalte schaffen und auch noch Prekariatsfernsehen gucken...

Dwalinn 18. Dez 2014

Dann fehlen dir unglaublich gute Folgen, dagegen ist die 18 Staffel nichts



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln, Berlin
  4. BAUSCH+STRÖBEL Maschinenfabrik Ilshofen GmbH+Co. KG, Ilshofen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 629€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Totgeburt?

    Doomhammer | 21:53

  2. Re: Wie verhält sich so etwas auf einem Mac mit...

    matzems | 21:52

  3. Re: Beim Strom das Gleiche

    ssj3rd | 21:51

  4. Re: (Leider) ein Nachteil von proprietärer Software

    robinx999 | 21:50

  5. Re: The Expanse

    Mumu | 21:49


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel