Abo
  • Services:

Das Ende der South-Park-Staffel mit Twitter-Hashtags

Mit einer Doppelfolge endet dann die sehenswerte 18. Staffel von South Park. #REHASH und #HappyHolograms nehmen sich die Youtube-Kommentarkultur als Thema an. Mit teils wunderbarer "Früher war alles besser"-Erzählung kritisiert Kyle, dass sein kleiner Bruder nicht mehr Videospiele selbst spielt, sondern sich auf Youtube anschaut, wie jemand beim Spielen das Geschehen kommentiert. Da auch noch Cartman anfängt, in das Geschehen einzugreifen, droht zudem fast ein Twitter-Hashtag-Weltuntergang.

Stellenmarkt
  1. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Haufe Group, Freiburg

Wie üblich ist South Park zudem hochaktuell - zumindest wenn der Zuschauer die Originalfolgen sieht, die wenige Tage später auch in Deutschland verfügbar sind. Der Vorlauf für eine South-Park-Folge kann nur wenige Tage betragen. Da kommen die Simpsons, die heute vor 25 Jahren das erste Mal regulär ausgestrahlt wurden, und Family Guy mit ihren aufwendigen Zeichnungen nicht mit. Es macht South Park aber auch manchmal schwer verständlich, insbesondere da die Serie sehr stark Entwicklungen in den USA thematisiert.

Wer sich Go Fund Yourself! anschaut, sollte tatsächlich die Nachrichtenlage in den Vereinigten Staaten beobachten, um wirklich jeden Scherz zu verstehen, da etwa das Thema Rassismus dort auch verarbeitet wird. Ohne den Hintergrund dürften viele Zuschauer das hierzulande gar nicht bemerken. Manche Rassismus-Vorfälle sind allerdings auch hierzulande bekannt und so sind Anspielungen auf erschossene Afroamerikaner von weißen Polizisten mal mehr und mal weniger subtil Thema einzelner Folgen. Dazu gehört auch die Folge The Magic Bush.

Gewaltverzicht bei South Park

Ausgerechnet in der Animationsstadt South Park verzichten Parker und Stone mittlerweile überraschend häufig auf übertriebene Gewaltdarstellung und herumfliegende Körperausscheidungen. Beides hat häufiger mal dafür gesorgt, dass die eigentlichen Inhalte einer Folge etwas untergehen. Als 2008 in South Park das Internet in Form eines Linksys-Routers kaputt ging flog das Sperma regelrecht durch die Räume. Selbst hartgesottene South-Park-Gucker mussten das erst einmal verkraften.

Die aktuellen Folgen von South Park lassen sich leicht anschauen. Die gesamte Staffel ist auf southpark.de zu sehen. Gute Englischkenntnisse sind allerdings Voraussetzung, da die 18. Staffel noch nicht synchronisiert wurde. Die deutsche Webseite setzt noch einen Flashplayer voraus, während die US-Seite bereits ein neues Design nutzt, dass auf Adobes Flash verzichtet. Allerdings ist die US-Seite hierzulande gesperrt. Alternativ kann über die Apps auf Southpark-Folgen zugegriffen werden.

 South Park Staffel 18: Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 3,49€

Pete Sabacker 19. Dez 2014

Jemand mal "6 Days To Air" gesehen? Dann kann man vielleicht erahnen, warum die ganzen...

Casandro 19. Dez 2014

Ja, 1999 lief dass dann auch irgendwo exotisch im Fernsehen. Da war ja South Park schon...

Thaodan 19. Dez 2014

Einfach nur alle werbe Anbieter erlauben, den Rest kannst du weiter blocken.

jo-1 18. Dez 2014

sag ich doch - keine eigenen Inhalte schaffen und auch noch Prekariatsfernsehen gucken...

Dwalinn 18. Dez 2014

Dann fehlen dir unglaublich gute Folgen, dagegen ist die 18 Staffel nichts


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /