Abo
  • Services:
Anzeige
Source Han Serif enthält mehr als 65.000 Glyphen.
Source Han Serif enthält mehr als 65.000 Glyphen. (Bild: Adobe)

Source Han Serif: Adobe und Google erstellen sprachübergreifenden Font

Source Han Serif enthält mehr als 65.000 Glyphen.
Source Han Serif enthält mehr als 65.000 Glyphen. (Bild: Adobe)

Ein weiterer Open-Source-Font von Google und Adobe mit zehntausenden Glyphen für CJK-Schriften soll eine einheitliche Textgestaltung für rund 1,5 Milliarden Menschen bieten. Andere Schriftsysteme wie lateinische oder kyrillische sollen problemlos integriert werden können.

Mit dem Noto-Font versucht Google einen Schriftsatz zu erstellen, der langfristig die gesamte Unicode-Spezifikation abbilden soll. Für seinen Dienst Typekit arbeitet Adobe ebenfalls daran, eine möglichst große Sprachvielfalt in optisch ähnlichen Schriftsätzen darstellen zu können. Wie bereits in den vergangenen Jahren haben Adobe und Google in Kooperation mit weiteren Unternehmen deshalb den Open-Source-Font Source Han Serif erstellt, der auf Github verfügbar ist.

Anzeige

Dabei handelt es sich um das Pendant zu dem bereits 2014 veröffentlichten serifenlosen Font Source Han Sans. Beiden gemein ist, dass diese sowohl für chinesische, japanische und koreanischen (CJK) Schriften ein einheitliches Bild gewährleisten sollen und damit von rund 1,5 Milliarden Menschen vor allem in Ostasien genutzt werden sollen.

Sowohl Adobe als auch Google bezeichnen die Arbeit an dem Font als riesige Aufgabe, was sehr leicht nachzuvollziehen ist. Immerhin sind mehr als 65.000 einzelne Glyphen entstanden, die nicht nur geometrische Ähnlichkeiten aufweisen, sondern auch die Ähnlichkeiten der CJK-Schriften selbst herausstellen sollen. Laut der Sprachbeschreibung sei Source Han Serif für die Darstellung auf Displays optimiert worden und eigene sich besonders für auffallende Textelemente wie etwa Überschriften.

Für ein wirklich internationales und sprachübergreifendenes Schriftbild sollen in dem CJK-Font zudem Glyphen aus lateinischer, griechischer oder kyrillischer Schrift leicht integriert werden können, die aus der Source-Schriftfamilie abgeleitet sind. Notwendig ist dies etwa für typische Eingabesysteme oder auch für die Verwendung von Eigennamen.


eye home zur Startseite
basharan 05. Apr 2017

Und wieder dreht sich die Frage nur um das eine: Han shot first? Zumindest hier war Noto...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Daimler AG, Neu-Ulm
  4. DMG MORI Management GmbH, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 294,78€ (zur Zeit günstigste RX 580 mit 8 GB)
  2. 20,99€ + 5€ Versand (für Prime-Mitglieder)
  3. 8,58€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Ronny Verhelst

    Tele-Columbus-Chef geht nach Hause

  2. Alphabet

    Google Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

  3. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  4. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  5. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  6. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  7. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  8. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  9. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  10. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: Softwareunschärfe

    Flexy | 00:50

  2. Re: Steuergelder = Quellcode offenlegen

    piratentölpel | 00:31

  3. Re: Erfahrungsgemäß ist bei den Surface Laptops

    dEEkAy | 00:31

  4. Re: DSLRs?

    Flexy | 00:22

  5. Re: Es ist echt verblüfffend.....

    Patman | 00:12


  1. 23:54

  2. 22:48

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 15:50

  6. 15:35

  7. 14:30

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel