Abo
  • Services:

Souq.com: Amazon gibt 750 Millionen Dollar für Übernahme aus

Amazon übernimmt eine der bekanntesten Plattformen im arabischen Raum. Der Kauf wurde noch nicht offiziell bestätigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbung bei Souq.com
Werbung bei Souq.com (Bild: Souq.com)

Amazon.com wird den Onlinehändler Souq.com kaufen. Das berichtet die britische Financial Times unter Berufung auf informierte Unternehmenskreise. Souq.com ist eine Handelsplattform in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Ägypten und Saudi-Arabien und hat nach eigenen Angaben 2 Millionen Produkte für Endkunden im Angebot. Auch eine kostenlose Rücksendung ist möglich.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Der Kauf wurde in dieser Woche vereinbart. Amazon wird einen Kaufpreis von 650 bis 750 Millionen US-Dollar bezahlen, ursprünglich war eine Milliarde US-Dollar diskutiert worden.

Der Preis war jedoch seit den Verhandlungen im November 2016 gesunken. Zuvor hatte Amazon geplant, selbst in die Region zu expandieren, ein Start mit existierender Kundenbasis wurde jedoch bevorzugt. Amazon und Souq haben einen Kommentar abgelehnt.

Angst vor Amazons Vorherrschaft

Souq wurde im Jahr 2005 von dem syrischen Unternehmen Ronaldo Mouchawar mitgegründet und ist im arabischen Raum eine sehr bekannte Marke. Die Übernahme wurde in dieser Woche vereinbart.

Die bestehenden Investoren Tiger Global Management, ein Hedge Fond aus den USA, und der südafrikanische Medienkonzern Naspers wollten verkaufen. Im Februar 2016 erhielt das von Mouchawa geführte Unternehmen bei einer Finanzierungsrunde 275 Millionen US-Dollar von Tiger Global, Naspers und anderen.

Einer der rivalisierenden Bieter war der Investor Mohamed Alabbar, Verwaltungsratsvorsitzender der Dubaier Immobiliengesellschaft Emaar. Alabbars Angebot wurde als zu niedrig abgelehnt, sagten die Quellen der Financial Times. Die arabische Branche fürchte nun, dass Amazon den gesamten Internethandel in der Region dominieren werde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)

Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /