Viele Besitzerwechsel

Der Webdienst Soup.io, der noch heute wie vor zehn Jahren aussieht, wechselte mehrmals den Besitzer. 2017 übernahm der Hosting-Provider Easyname 100 Prozent der Anteile, als Soup.io wegen technischen Schwierigkeiten eingestellt werden sollte. Easyname-Eigentümer Florian Schicker, der sich selbst als "Soup Poweruser" bezeichnete, hatte die Anteile aus "Liebe zum Portal" erworben. 2018 wurde es wieder verkauft, heute gehört die dahinter stehende Euphoria GmbH dem Wiener Michael Pambalk-Rieger.

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT Business Consultant Transportmanagementsysteme Übersee (Inbound) (m/w/d)
    Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. Junior-Information Security and Compliance Manager (m/w/d)
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel
Detailsuche

Ihn kostet der Betrieb derzeit etwa 10.000 Euro pro Monat, Werbung auf der Webseite bringt aber nur 1.500 Euro ein. Nun wird der Dienst endgültig abgedreht. "Das Schönste aus meiner Sicht war die leidenschaftliche Community, die sich drum gebildet hat - in Deutschland, Österreich und Polen. Sie haben User-Meetups veranstaltet und Soup-Memes erstellt", sagt Clay. "Im Leben Tausender User hat Soup eine Zeit lang eine große Rolle gespielt."

Was wird von Soup.io bleiben? Digital nicht viel, aber für alle Beteiligten und Nutzer viele gute Erinnerungen. Gründer und Mitstreiter haben später ordentlich Karriere zwischen Brüssel und Silicon Valley gemacht, Endless Scrolling ist zum Standard für Content-Webseiten im Netz geworden, und eines hat Soup.io wirklich groß gemacht: Die .io-Domains sind keine Exoten mehr, sondern in der Startup-Welt und darüber hinaus Standard geworden.

RIP, Soup.io.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.02.2023, Virtuell
  2. IT-Sicherheit: (Anti-)Hacking für Administratoren und Systembetreuer: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.06.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Artikel erschien zuerst auf der Webseite Trendingtopics.at

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Soup.io: Warum das "Tumblr Europas" endgültig schließen muss
  1.  
  2. 1
  3. 2


Lemo 22. Jul 2020

Aber im Internet warst du schon mal in den letzten 13 Jahren, oder? ;)

RainerG 17. Jul 2020

Bei mir das Gleiche - obwohl ich sehr viel im Web unterwegs bin. Die Gründe für den...

demon driver 17. Jul 2020

Ok. Ist halt noch die Frage, ob die Kosten wirklich so hoch sein mussten. Zugegeben...

starscreen 17. Jul 2020

Vermutlich weil die Entwickler mit Verlängerungskabel, Poco-Stehlampe, und externem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /