Abo
  • Services:

Wie hören wir?

Der Mensch hört im Frequenzbereich von etwa 16 Hertz bis 20.000 Hertz. Allerdings nimmt er nicht alle Frequenzen gleich gut wahr. Bei sehr tiefen Tönen etwa ist es schwierig zu erkennen, aus welcher Richtung sie kommen - für eine sicherheitsrelevante Anwendung ist das keine gute Voraussetzung. Im hohen Frequenzbereich hingegen kann der Mensch das Hörvermögen verlieren - altersbedingt oder aufgrund von Lärmschäden.

  • Wie soll sich ein Elektroauto anhören? Hugo Fastl in seinem Soundlabor an der TU München. (Foto: Uli Benz/ TUM)
  • Leise Elektrautos sollen Geräusche abstrahlen, damit sie gehört werden. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Der Elektro-Porsche soll wie ein Porsche klingen ... (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... und nicht wie ein E-Smart, hier das Konzept Vision EQ Fortwo.  (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Leise Elektrautos sollen Geräusche abstrahlen, damit sie gehört werden. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. GK Software SE, Sankt Ingbert, Köln, Schöneck

Im physikalischen Sinne gleich laute Töne, also Töne mit gleichem Pegel, würden trotzdem anders wahrgenommen, sagt Fastl. Das hänge mit der Klangfarbe zusammen: Breitbandige Signale mit viele Frequenzen werden bei gleichem Pegel viel lauter wahrgenommen als schmalbandige Signale. Die Unterschiede der empfundenen Lautstärke seien eklatant: bis zu einem Faktor von 2 bis 3.

Lautheit statt Lautstärke

Die Psychoakustiker messen deshalb auch eine andere Größe: die Lautheit, die die empfundene Lautstärke beschreibt. Die Maßeinheit dafür ist Sone. "Das ist das Gehör-richtige Maß für die Lautstärke. Das hängt zwar mit dem dB-Maß zusammen, aber es ist nicht das Gleiche", erläutert Fastl.

Die Forscher experimentieren sowohl mit breitbandigen als auch schmalbandigen Signalen. Aber, sagt Fastl, sie müssten sich dabei auch an den technischen Möglichkeiten orientieren. Für tiefe Töne bedürfe es großer Lautsprecher: "Auf den Rockkonzerten für die Bässe sind das dann meterhohe Lautsprechertürme. Das ist an einem Auto nicht sinnvoll."

Das Auto tönt nur bei Gefahr

Der Lärmpegel der Autos soll nicht dem eines Rockkonzerts gleichen - auch das ist eine Vorgabe der EU: Der Lärmpegel soll gegenüber dem aktuellen sinken. Auf lange Sicht, sagt Fastl, würden die Elektroautos nur noch dann einen Ton abstrahlen, wenn Gefahr bestehe, also ein Fußgänger oder Radfahrer gewarnt werde müsse. Die dafür nötige Sensorik werde mehr und mehr Standard. "Da ist schon noch ein gewisser Weg zu gehen. Aber wir halten das für machbar und auch für finanzierbar."

Apropos Rockkonzert: Eine naheliegende Möglichkeit wäre es, statt ein Fahrzeuggeräusch zu erzeugen, die Musik, die ohnehin meist im Auto läuft, zu nutzen, um Fußgänger zu warnen. Fastl winkt ab: Das sei von Staats wegen nicht vorgesehen - und auch nicht wünschenswert: Während einer Gastprofessur in Japan habe er einen Drucker entwickelt, der beim Drucken eine Melodie spielte. "Zunächst ist das ein sehr netter Gag und jeder hat gesagt: 'Wunderbar, der Drucker spielt eine kleine Melodie.' Aber nach spätestens zwei Wochen kann das keiner mehr hören."

Also keine Musik, sondern ein anderer emotionaler Klang.

 Sounddesign: Wie vertont man ein geräuschloses Auto?Klang erweckt Emotion 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

interlingueX 28. Mai 2018

Mir persönlich würden leise Städte auch wesentlich besser gefallen &#8211...

dantist 27. Mai 2018

Dachte ich mir auch. Auf meinem Fahrradweg zur Arbeit gibt es einen Abschnitt, auf dem...

RipperFox 25. Mai 2018

Gelungener Fahrzeugsound: https://youtu.be/FyinD6ZDqeg?t=11 Für E-Roller gibt's auch...

dmark 24. Mai 2018

Lanz Bulldog rulez! https://www.youtube.com/watch?v=fFrDA11ysyg

cpt.dirk 19. Mai 2018

Darwin sortiert nicht, der verleiht nur die Awards ^^


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /