Abo
  • Services:

Soundcloud: Musiker bekommen künftig schneller Geld für ihre Lieder

Der Musikstreamingdienst Soundcloud verbessert die Möglichkeiten für Musiker, ihre Inhalte zu monetarisieren. 55 Prozent der Einnahmen gehen direkt an die Künstler. Das können 2.000 Euro sein - oder drei.

Artikel veröffentlicht am ,
Musiker können auf Soundcloud künftig besser Geld verdienen.
Musiker können auf Soundcloud künftig besser Geld verdienen. (Bild: Pixabay/CC0 1.0)

Der Musikstreaming-Dienst Soundcloud wird künftig für Musiker interessanter. Das Unternehmen weitet seinen Dienst Soundcloud Premier aus, der die Möglichkeit zur Monetarisierung eigener Kreationen bietet. Bisher ist eine Mitgliedschaft nur auf Einladung möglich gewesen. Diese Barriere wird allmählich aufgehoben - vorerst in Ländern wie Deutschland, den USA, Frankreich, dem Vereinigten Königreich und Kanada.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. signTEK GmbH & Co. KG, Mannheim

Die Menge an Einnahmen, die Soundcloud Premier generiert, hängt von der Anzahl der Klicks auf Musikstücke ab. Zwischen drei und 2.000 Euro pro Monat sollen Musiker damit verdienen können. Mehr oder weniger Einnahmen sind möglich, verrät Soundcloud auf Anfrage von Golem.de.

Fifty-Fifty

"Kreative, die an der Soundcloud-Premier-Monetarisierung teilnehmen, erhalten einen 55-prozentigen Umsatzanteil für die Tonaufnahme der Originalmusik, an der sie alle maßgeblichen Rechte besitzen", fügt der Sprecher hinzu. Dabei bezahlt Soundcloud eventuell anfallende Veröffentlichungsgebühren an Rechteinhaber. Das Unternehmen wirbt außerdem mit einer schnellen Auszahlung in monatlichen Intervallen und mit einem direkten Austausch zwischen Musikern und Fans. Zweiteres ist aber auch ohne Premier-Teilnahme möglich. Schließlich integriert die Plattform typische Social-Media-Funktionen wie Likes, Kommentare, Playlists und Following.

Nicht jeder Künstler gelangt in das Premier-Programm. Eine Einstiegshürde sind Abrufzahlen eigener Lieder. Wenn Musiker im vergangenen Monat mindestens 5.000 Abrufe vorweisen können, qualifizieren sie sich für die Monetarisierung. Sie werden dabei per E-Mail benachrichtigt. Außerdem muss der Urheber eines Liedes sämtliche Rechte daran besitzen. Wahrscheinlich zählen Remix-Versionen und Coversongs anderer Lieder dadurch nicht mit. Wichtig ist auch, dass Nutzer ein Soundcloud-Pro oder -Unlimited-Abonnement für 7 oder 11 Euro im Monat abegeschlossen haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLAYTOWIN (max. 50€ Rabatt) - z. B. ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 Advanced...
  2. (aktuell u. a. Sony 65-Zoll-TV 789€)
  3. 5,00€
  4. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.

L83 11. Okt 2018

Sie haben aber auch noch nie Geld verdient und dei notwendigen Verluste über Investoren...

bfi (Golem.de) 10. Okt 2018

Danke, die Angaben mit der "Durchschnittsspanne" stammen vom Hersteller, haben wir jetzt...


Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    •  /