Soundbars: Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Teufel setzt nicht mehr nur auf Direktvertrieb, sondern will eigene Ladengeschäfte eröffnen. Die Investitionen für eine Filiale in Höhe von 400.000 Euro würden innerhalb eines Jahres wieder eingenommen, sagte Co-Geschäftsführer Mallah.

Artikel veröffentlicht am ,
Teufel Sounddeck Streaming
Teufel Sounddeck Streaming (Bild: Teufel)

Der Audiohersteller Teufel will den stationären Handel stark ausbauen. Das Berliner Unternehmen, das seine Produkte bislang fast ausschließlich im Direktvertrieb verkauft, will bis Ende 2021 zwölf Filialen eröffnen, später womöglich mehr. "Unser Wunsch ist, dass Kunden in Deutschland in ein oder anderthalb Stunden einen Store erreichen können", sagte Co-Geschäftsführer Sascha Mallah dem Handelsblatt. "In Deutschland werden 65 Prozent aller Audioprodukte über den stationären Handel verkauft - diesen Teil der Interessenten erreichen wir nicht", erklärte Mallah.

Bisher betreibt Teufel einen fast immer gut besuchten Flagship-Store in Berlin und eine Filiale in Essen. Die Investitionen in Höhe von 350.000 bis 400.000 Euro spiele man innerhalb eines Jahres wieder ein, sagte Mallah.

Für Immobilien in Stuttgart und Köln hat das Unternehmen bereits Mietverträge unterschrieben, weitere Geschäfte in Deutschland und einigen Nachbarländern sollen bald folgen.

Teufel bietet neben aktiven und passiven Stereolautsprechern auch Bluetooth-, PC- und Multimedialautsprecher sowie Kopfhörer, darunter auch In-Ear. Raumfeld ist eine Marke des Audioherstellers für Streaming- und Multiroom-Lautsprecher, der für seine Surround-Verstärker und Soundbars bekannt ist. Golem.de hatte im April 2017 Raumfelds Sounddeck und die Playbase von Sonos verglichen. Beides sind kompakte Geräte, die im Test überzeugt hatten. Das Unternehmen begann 1980 in Berlin mit der Entwicklung von Lautsprecher-Bausätzen. Teufel ist einer der größten deutschen Hersteller von Audioprodukten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


asa (Golem.de) 24. Jul 2019

Der Satz stand an der falschen Stelle, er bezieht sich auf die Filiale in Essen. Ist...

vollstorno 23. Jul 2019

Kann ich nicht 100%ig beantworten. Jedenfalls funktioniert es hier via openmediavault...

Moridin 23. Jul 2019

Selbst Hersteller von Lautsprechern für einige Tausend Euro lassen in China bauen. Wo ist...

Gl3b 23. Jul 2019

Wenn ein Unternehmen eigene Läden besitzt, dann handelt es sich um Direktvertrieb...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /