Abo
  • Services:
Anzeige
Bluetooth-Ohrstöpsel Sound Sport Free
Bluetooth-Ohrstöpsel Sound Sport Free (Bild: Bose)

Sound Sport Free: Bose bringt kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel

Bluetooth-Ohrstöpsel Sound Sport Free
Bluetooth-Ohrstöpsel Sound Sport Free (Bild: Bose)

Bose folgt dem Trend komplett kabelloser Bluetooth-Ohrstöpsel. Die Sound Sport Free richten sich an Nutzer, die keine lästigen Kabel mehr haben wollen. Ein Ladeetui gehört wie bei solchen Geräten üblich zum Lieferumfang.

Störende Kabel gibt es bei den Bluetooth-Ohrstöpseln von Bose nicht. Sie sitzen direkt im Ohr und es gibt keine Kabelverbindung. Die beiden Ohrstöpsel kommunizieren drahtlos und verbinden sich über Bluetooth mit dem Smartphone oder einem anderen Bluetooth-fähigen Abspielgerät. Die von Bose entwickelten Stay-Hear+-Ohreinsätze sollen einen besonders sicheren Halt bieten, damit die Stöpsel nicht versehentlich aus dem Ohr fallen. Drei unterschiedlich große Einsätze werden mitgeliefert. Die Einsätze sollen nicht drücken und auch nach mehrstündiger Nutzung nicht unangenehm sein.

Anzeige

Bose spricht davon, dass die Ohrstöpsel ein neues Antennensystem besitzen, das ständig für eine stabile Verbindung sorgen soll. Das Smartphone kann bis zu zehn Meter enfernt sein, ohne dass die Verbindung abbricht, heißt es. Die Ohrstöpsel erfüllen den IPX4-Standard und sind somit wasser- und schweißresistent, aber keinesfalls wasserdicht.

Steuertasten am Ohrstöpsel

Der rechte Ohrstöpsel hat Tasten zur Lautstärkeregulierung sowie eine Multifunktionstaste, mit der Anrufe angenommen, Musik unterbrochen oder fortgesetzt werden kann. Durch mehrfache Betätigung der Multifunktionstaste können Musikstücke übersprungen werden. Der linke Ohrstöpsel hat eine Bluetooth-Taste, um so zwischen verschiedenen Bluetooth-Geräten wechseln zu können.

  • Sound Sport Free (Bild: Bose)
  • Ladeetui für Sound Sport Free (Bild: Bose)
  • Ladeetui für Sound Sport Free (Bild: Bose)
  • Sound Sport Free im Ladeetui (Bild: Bose)
  • Sound Sport Free (Bild: Bose)
  • Sound Sport Free (Bild: Bose)
  • Sound Sport Free (Bild: Bose)
  • Sound Sport Free mit Ladeetui (Bild: Bose)
  • Sound Sport Free (Bild: Bose)
  • Sound Sport Free in drei Farben (Bild: Bose)
  • Sound Sport Free (Bild: Bose)
Sound Sport Free mit Ladeetui (Bild: Bose)

Bei all dem sollen die Ohrstöpsel besonders gut klingen. Hierbei kann der Nutzer den Klang mittels Equalizer über eine Smartphone-App regulieren. Über die Smartphone-App kann der Ohrstöpsel auch geortet werden, also zumindest kann die Position angezeigt werden, an der die Ohrstöpsel zuletzt verwendet wurden. Zudem kann die App alle Bluetooth-Verbindungen verwalten, um bequem zwischen verschiedenen Wiedergabegeräten umzuschalten.

Fünf Stunden Akkulaufzeit

Der Lithium-Ionen-Akku im Sound Sport Free soll eine Laufzeit von bis zu fünf Stunden schaffen. Aufgeladen werden die Ohrstöpsel immer im Ladeetui, in dem ebenfalls ein Akku steckt. Wenn die Ohrstöpsel nicht verwendet werden, sollten sie immer darin verwahrt werden, damit sie nicht verloren gehen. Damit können die Ohrstöpsel zwei Mal komplett aufgeladen werden. Die Ladezeit beträgt zwei Stunden. Mit einer Schnellaufladung wird der Ohrstöpsel-Akku in einer Viertelstunde so weit aufgeladen, dass er wieder für 45 Minuten verwendet werden kann.

Bose verkauft die Bluetooth-Ohrstöpsel Sound Sport Free für 200 Euro in den Farben Schwarz, Blau-Gelb und Blau-Orange. Bei ersten Händlern ist das Produkt bereits verfügbar, weitere sollen in Kürze folgen.


eye home zur Startseite
locke.d 11. Feb 2018

wann stirbst du endlich?

Themenstart

Dwalinn 10. Feb 2018

+1 Ich finde es immer wieder erstaunlich wie gut Bose Boxen im Vergleich zur ihrer Größe...

Themenstart

firstwastheblub 09. Feb 2018

Sollte man, und dann mit denen von Bragi vergleichen.

Themenstart

ip (Golem.de) 09. Feb 2018

genau, in den USA gibt es die Bose-Ohrstöpsel schon länger, aber in Deutschland wurden...

Themenstart

friespeace 08. Feb 2018

Ich nutze - quasi ausschließlich beim Sport - die kabellosen von Jabra. Da gibt's auch...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STAUFEN.AG, Köngen
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  4. über Hays AG, Raum Würzburg, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Entwickler gesucht, gerne auch ältere

    Techfinder | 02:49

  2. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Squirrelchen | 02:44

  3. Re: Wurde laut BSD-Podcast am 24.12.17 bekannt

    MarioWario | 02:25

  4. Re: So kann man auch den Ausbau verhindern ;)

    bombinho | 02:24

  5. Re: Gut so

    My1 | 02:19


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel