Sonys Xperia-Z5-Modellreihe im Hands on: Das erste Smartphone mit 4K-Display

Sonys Xperia-Topsmartphone gibt es jetzt dreimal: Neben dem normalen Xperia Z5 und einer Compact-Ausführung hat Sony eine Premium-Variante mit 4K-Display vorgestellt - das erste Smartphone mit einer so hohen Displayauflösung. Neu sind ein Fingerabdrucksensor und eine 23-Megapixel-Kamera.

Artikel von veröffentlicht am
Sonys neues Xperia Z5 Premium
Sonys neues Xperia Z5 Premium (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Sony hat drei neue Oberklasse-Smartphones vorgestellt, deren Displays sich in Größe und Auflösung unterscheiden. Ansonsten steckt in den drei Xperia-Z5-Modellen im Wesentlichen die gleiche Technik, auch am bewährten wasserdichten Gehäuse hat der Hersteller festgehalten. Umfangreich verbessert wurde die Kameratechnik.

Inhalt:
  1. Sonys Xperia-Z5-Modellreihe im Hands on: Das erste Smartphone mit 4K-Display
  2. Gelungener Fingerabdrucksensor im Gehäuserand
  3. Verfügbarkeit und Fazit

Das Gehäusedesign der neuen Geräte orientiert sich an der bisherigen Gestaltung der Z-Serie. Das Standardmodell ist das Xperia Z5, mit dem Sony das Xperia Z3+ ablöst, das erst vor etwas mehr als einem Monat in Deutschland auf den Markt gekommen ist. Das Xperia Z5 Compact ist der Nachfolger des Xperia Z3 Compact, das vor einem Jahr auf der Ifa vorgestellt wurde. Sony bleibt der einzige Hersteller, der eine Topausstattung auch in einem kompakten Gehäuse anbietet. Neu eingeführt wird die Premium-Ausführung, die damit das eigentliche neue Topsmartphone von Sony ist.

  • Einschaltknopf mit integriertem Fingerabdrucksensor (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Einschaltknopf mit integriertem Fingerabdrucksensor (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Sonys Xperia Z5 Compact in seine Einzelteile zerlegt (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Sonys Xperia Z5 in seine Einzelteile zerlegt (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Sonys Xperia Z5 Premium in seine Einzelteile zerlegt (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Lernprozess für Fingerabdrucksensor beim Xperia Z5 Premium (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Hauptkamera in der Xperia-Z5-Modellreihe (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Frontkamera in der Xperia-Z5-Modellreihe (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Die Hauptplatine des Xperia Z5 Compact (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Sonys Xperia Z5 in seine Einzelteile zerlegt (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Sonys weißes Xperia Z5 liegt auf der schwarzen Premium-Ausführung (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Oben das Xperia Z5 Premium in Schwarz, darunter die normale Variante in Weiß (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Xperia Z5 Compact in Rosa, darunter das normale Modell in Weiß und die Premium-Variante in Schwarz (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Xperia Z5 Compact in Rosa, darunter das normale Modell in Weiß und die Premium-Variante in Schwarz (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Xperia Z5 Compact in Rosa, darunter das normale Modell in Weiß und die Premium-Variante in Schwarz (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Sony stellt die Xperia-Z5-Modellreihe vor. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Display der Xperia-Z5-Modelle lässt sich gut in heller Umgebung erkennen. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Display der Xperia-Z5-Modelle lässt sich gut in heller Umgebung erkennen. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Xperia Z5 Compact in Rosa, darunter das normale Modell in Weiß und die Premium-Variante in Schwarz (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Xperia Z5 Compact in Rosa, darunter das normale Modell in Weiß und die Premium-Variante in Schwarz (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Xperia Z5 Compact in Rosa, darunter das normale Modell in Weiß und die Premium-Variante in Schwarz (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Display der Xperia-Z5-Modelle lässt sich gut in heller Umgebung erkennen. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Umfangreich verbessert hat Sony nach eigener Aussage die eingebaute Kamera. Statt einer 20,7-Megapixel-Ausführung bekommt der Käufer eine 23-Megapixel-Kamera mit einem 1/2,3 Zoll großen Sensor und einer Linse aus sechs Elementen statt fünf. Neben einer erhöhten Auflösung verspricht Sony eine bessere Bildqualität in dunkler Umgebung, also weniger verrauschte Fotos. Zur Aufhellung dunkler Bildmotive steht ein LED-Licht bereit.

Kamera mit schnellem Autofokus

Ein besonders schneller Autofokus soll immer für scharfe Bilder sorgen. Der Hersteller verspricht eine Reaktionszeit von 0,03 Sekunden. Beim Ausprobieren reagierte der Autofokus immer sehr schnell. Der Hybrid-Autofokus soll einen größeren Bildbereich abdecken und so besser das Objekt erkennen, auf das scharf gestellt werden soll. Bei Filmaufnahmen erkennt er sich bewegende Objekte und fokussiert auf diese, um ein durchs Bild fahrendes Gefährt immer scharfzubekommen.

Stellenmarkt
  1. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  2. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
Detailsuche

Der digitale Clear-Image-Zoom wurde von dreifach auf fünffach erweitert, so dass sich weit entfernte Objekte besser heranholen lassen, ohne dass es deutliche Verluste bei der Bildqualität geben soll. Umfangreich überarbeitet wurde der Bildstabilisator für Videoaufnahmen, der selbst starke Rüttelbewegungen ausgleichen soll und ein ruhiges Bild verspricht. Die von Sony gezeigten Beispielaufnahmen waren sehr eindrucksvoll, vor allem im Vergleich zum Xperia Z3+ waren die Verbesserungen offensichtlich. In der Kürze der Zeit konnten wir das nicht nachstellen, hier muss ein ausführlicher Test zeigen, wie gut das in der Praxis funktioniert.

Alle Xperia-Modelle verfügen wieder über einen separaten Kameraauslöseknopf, so dass sich Schnappschüsse schnell machen lassen. Zusätzlich zur Hauptkamera gibt es vorne eine 5,1-Megapixel-Kamera, mit der auch gute Selbstporträts gelingen sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Gelungener Fingerabdrucksensor im Gehäuserand 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

algogenius 07. Sep 2015

Also wenn das genauso gut ist wie das Z3, dann ist es egal, wieviele Pixel auf dem...

Lala Satalin... 04. Sep 2015

Soweit ich weiß werden Fotos und 4K-Videos in nativem 4K gerendert.

flasherle 04. Sep 2015

eins habe ich geschäftlich in nutzung und eins privat...

ichbinsmalwieder 04. Sep 2015

Ich habe ein Cardboard und ein Nexus 5. Ganz nett mal auszuprobieren, aber wirklich Spa...

androidfanboy1882 03. Sep 2015

Ein Mosaik ist es bei mir gerade nicht. Einfach nur ein astrein vertikal verlaufender...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /