Sonys Xperia-Smartphones: Doch noch keine Entscheidung zum Update auf Android 4.1

Sony hat eigene Angaben zum Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean zurückgezogen. Noch sei nicht entschieden, welche Android-Smartphones ein Update auf die aktuelle Android-Version erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Noch nicht entschieden, welche Sony-Smartphones ein Update auf Android 4.1 erhalten.
Noch nicht entschieden, welche Sony-Smartphones ein Update auf Android 4.1 erhalten. (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Es sei noch gar nicht entschieden, welche Android-Smartphones des Herstellers ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean erhalten, heißt es in einem Beitrag auf Sonys Firmenblog. Vor wenigen Tagen hatte die britische Sony-Niederlassung per Facebook erklärt, dass die beiden Android-Smartphones Xperia Arc S und Xperia Mini Pro auf keinen Fall ein Update auf Android 4.1 erhalten werden. Dies dementierte Sony nun selbst und erklärte, dass die auf Facebook gegebenen Informationen falsch seien.

Stellenmarkt
  1. Junior Consultant Supply Chain Management Planung / Analytics (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. IT-Projektmanager Digitalisierung (m/w/d)
    Eichberg GmbH, Hamburg
Detailsuche

Derzeit prüfe Sony noch, welche der eigenen Android-Smartphones ein Update auf Jelly Bean erhalten werden. Wann Sony mit der Prüfung fertig sein will, ist nicht bekannt. Bleibt zu hoffen, dass Sony dieses Mal mehr Sorgfalt walten lässt als beim Update auf Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich. Im November 2011 war ein Ice-Cream-Sandwich-Update für das Xperia Play angekündigt worden. Erst ein halbes Jahr später kam dann heraus, dass das Xperia Play doch kein Update auf Android 4.0.x erhalten wird.

Ein ähnliches Schicksal hatte jüngst das Desire HD von HTC erfahren. Im Februar 2012 hatte HTC für das Desire HD ein Update auf Ice Cream Sandwich angekündigt. Fünf Monate verkündete HTC dann, dass das Desire HD doch kein Android-4-Update erhalten wird. Als Grund nannte HTC dann eine Woche später eine zu kleine Systempartition im Desire HD.

HTC und Asus haben Jelly-Bean-Updates angekündigt

Bisher hat im Smartphonesegment - abgesehen von Google - lediglich HTC Updates auf Android 4.1 angekündigt. Demnach werden die Modelle One S, One X und One XL Jelly Bean erhalten. Wann HTC das Update auf Android 4.1 ausliefern will, ist noch nicht bekannt. Auch hat der Hersteller noch keine Angaben dazu gemacht, welche weiteren HTC-Smartphones ein Jelly-Bean-Update erhalten werden.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Tabletbereich ist Asus derzeit der Vorreiter, der für alle Transformer-Tablets ein Update auf Android 4.1 bringen will. Auch hier gibt es aber wie bei HTC noch keinen Zeitplan. Fest steht bisher nur, dass das Jelly-Bean-Update zunächst für die Modelle Eee Pad Transformer Prime TF201, Transformer Pad TF300T und Transformer Pad Infinity TF700T erscheinen soll. Danach sollen das Android-4.1-Update für das Eee Pad Transformer TF101 und das Eee Pad Slider SL101 folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
J.R.R. Tolkien
The Embracer Group kauft Der Herr der Ringe

Bis auf die Buchrechte gehört Der Herr der Ringe künftig zu The Embracer Group. Nebenbei kauft der Publisher mal wieder ein paar Spielestudios.

J.R.R. Tolkien: The Embracer Group kauft Der Herr der Ringe
Artikel
  1. Canyon Commuter On 7: Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen
    Canyon Commuter On 7
    Dieses E-Bike bringt uns ins Schwitzen

    Der dezente Motor von Fazua und clevere Details machen das Commuter On 7 mitunter mehr zum Fahrrad als zum Pedelec - was uns im Test gefiel.
    Ein Test von Martin Wolf

  2. Hybride Arbeit: Das Schlechteste aus zwei Welten?
    Hybride Arbeit
    Das Schlechteste aus zwei Welten?

    Frust plus Probleme statt Arbeiten im Grünen plus Kollegenkontakt: Hybrides Arbeiten misslingt oft - muss es aber nicht.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

  3. Eve Energy: BMW will wie Tesla 4680-Batteriezellen einsetzen
    Eve Energy
    BMW will wie Tesla 4680-Batteriezellen einsetzen

    BMW will zylindrische Batteriezellen in seinen künftigen Elektroautos im Format 4680 einbauen und es Tesla gleich tun.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /