Sony Xperia Z5 Premium: Ein 4K-Display macht noch längst kein 4K-Smartphone

Das Xperia Z5 Premium ist das laut Sony erste 4K-Smartphone. Das gilt jedoch einzig für das Display und Videos, denn Apps gibt der verbaute Snapdragon-Chip mit einem Viertel der Auflösung wieder.

Artikel von veröffentlicht am
Xperia Z5 Premium
Xperia Z5 Premium (Bild: Sony)

Das weltweit erste 4K-Ultra-HD-Smartphone* stammt von Sony: das Xperia Z5 Premium. Aber halt - was ist das für ein kleines Sternchen? Gaaanz nach unten scrollen bitte: Dort steht, die Aussage 4K-Smartphone beziehe sich auf die Kombination aus UHD-Bildschirm und einer 4K-Videoaufzeichnung. Oder anders ausgedrückt: Was Sony als 4K-Ultra-HD-Smartphone bewirbt, ist gar keines. Auch wenn das Vorgehen des Herstellers aus Marketingsicht logisch ist, fühle ich mich von Sony doch ein wenig veräppelt.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Android TK App (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. ERP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Tauster GmbH, südlich von Stuttgart
Detailsuche

Richtig neu für ein Smartphone ist nämlich nur die Display-Auflösung, denn das Xperia Z5 Premium quetscht 3.840 x 2.160 Pixel auf eine Diagonale von 5,5 Zoll. Das bedeutet 806 ppi und damit 50 Prozent mehr als die 538 ppi des LG G4, das mit 2.560 x 1.600 Pixeln bisher zu den höchstauflösenden Smartphones zählte. Die reine Anzahl der Bildpunkte des Displays sagt aber nichts darüber aus, ob der Grafikchip die auch berechnet oder einfach Inhalte hochskaliert.

Die Adreno des Snapdragon 810, der im Xperia Z5 Premium steckt, kann prinzipiell so viele Pixel berechnen. Fraglich ist dann aber, ob die Nutzeroberfläche noch flüssig läuft, da konstant 60 fps notwendig sind. Tatsächlich aber skaliert der Chip daher 1080p-Inhalte schlicht hoch: Aus einem Pixel werden vier. Das kostet weniger Leistung und spart Energie, denn schon alleine das Panel selbst dürfte viel Strom benötigen. Immerhin werden Videos in UHD aufgezeichnet, aufgrund der Kompression dürfte das Material aber wie bei anderen Smartphones eher mäßig aussehen.

Ob Sony zu Lebzeiten des Xperia Z5 Premium Apps und Oberfläche nativ in Ultra-HD rendern wird, weiß ich nicht. Aber nur wenn das der Fall ist, wäre das Gerät in meinen Augen das weltweit erste echte 4K-Ultra-HD-Smartphone.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.05.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

IMHO ist der Kommentar von Golem.de, IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


WarLordY 14. Dez 2015

eben. für VR-brillen durchaus spannend und eine deutliche steigerung in der...

WarLordY 14. Dez 2015

das note 4 sowie das samsung s6 haben ein 2,5K oled display und sind deutlich schärfer...

WarLordY 14. Dez 2015

bereits heute kannst du nahezu jedes pc-spiel auf dein smartphone flüssig streamen und...

WarLordY 14. Dez 2015

durchaus interessant. solche geräte werden spannend im bereich virtual reality. bei 3D...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /