Abo
  • Services:
Anzeige
Xperia Z5 Premium
Xperia Z5 Premium (Bild: Sony)

Sony Xperia Z5 Premium: Ein 4K-Display macht noch längst kein 4K-Smartphone

Xperia Z5 Premium
Xperia Z5 Premium (Bild: Sony)

Das Xperia Z5 Premium ist das laut Sony erste 4K-Smartphone. Das gilt jedoch einzig für das Display und Videos, denn Apps gibt der verbaute Snapdragon-Chip mit einem Viertel der Auflösung wieder.
Von Marc Sauter

Das weltweit erste 4K-Ultra-HD-Smartphone* stammt von Sony: das Xperia Z5 Premium. Aber halt - was ist das für ein kleines Sternchen? Gaaanz nach unten scrollen bitte: Dort steht, die Aussage 4K-Smartphone beziehe sich auf die Kombination aus UHD-Bildschirm und einer 4K-Videoaufzeichnung. Oder anders ausgedrückt: Was Sony als 4K-Ultra-HD-Smartphone bewirbt, ist gar keines. Auch wenn das Vorgehen des Herstellers aus Marketingsicht logisch ist, fühle ich mich von Sony doch ein wenig veräppelt.

Anzeige

Richtig neu für ein Smartphone ist nämlich nur die Display-Auflösung, denn das Xperia Z5 Premium quetscht 3.840 x 2.160 Pixel auf eine Diagonale von 5,5 Zoll. Das bedeutet 806 ppi und damit 50 Prozent mehr als die 538 ppi des LG G4, das mit 2.560 x 1.600 Pixeln bisher zu den höchstauflösenden Smartphones zählte. Die reine Anzahl der Bildpunkte des Displays sagt aber nichts darüber aus, ob der Grafikchip die auch berechnet oder einfach Inhalte hochskaliert.

Die Adreno des Snapdragon 810, der im Xperia Z5 Premium steckt, kann prinzipiell so viele Pixel berechnen. Fraglich ist dann aber, ob die Nutzeroberfläche noch flüssig läuft, da konstant 60 fps notwendig sind. Tatsächlich aber skaliert der Chip daher 1080p-Inhalte schlicht hoch: Aus einem Pixel werden vier. Das kostet weniger Leistung und spart Energie, denn schon alleine das Panel selbst dürfte viel Strom benötigen. Immerhin werden Videos in UHD aufgezeichnet, aufgrund der Kompression dürfte das Material aber wie bei anderen Smartphones eher mäßig aussehen.

Ob Sony zu Lebzeiten des Xperia Z5 Premium Apps und Oberfläche nativ in Ultra-HD rendern wird, weiß ich nicht. Aber nur wenn das der Fall ist, wäre das Gerät in meinen Augen das weltweit erste echte 4K-Ultra-HD-Smartphone.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de, IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)


eye home zur Startseite
WarLordY 14. Dez 2015

eben. für VR-brillen durchaus spannend und eine deutliche steigerung in der...

WarLordY 14. Dez 2015

das note 4 sowie das samsung s6 haben ein 2,5K oled display und sind deutlich schärfer...

WarLordY 14. Dez 2015

bereits heute kannst du nahezu jedes pc-spiel auf dein smartphone flüssig streamen und...

WarLordY 14. Dez 2015

durchaus interessant. solche geräte werden spannend im bereich virtual reality. bei 3D...

HubertHans 09. Sep 2015

Die Realitaet braucht auch keiner. ist auch so fein aufgeloest (In jeder Hinsicht) das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg
  3. Loh Services GmbH & Co. KG, Herborn
  4. USU AG, Möglingen bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 6,99€
  3. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Nur kleinwaagen?

    ArcherV | 19:39

  2. Re: Wegwerfauto

    ckerazor | 19:38

  3. Schmeißt Bittorrent an :D

    pythoneer | 19:38

  4. Re: für Git wenig relevant

    crazypsycho | 19:29

  5. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    quineloe | 19:29


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel