Sony: Xperia Z4 erscheint in Deutschland als Xperia Z3+

In Deutschland bringt Sony das Xperia Z4 mit einer anderen Bezeichnung auf den Markt: Es heißt hierzulande Xperia Z3+. Die Ausstattung ist hingegen identisch. In beiden Fällen ändert sich nicht viel im Vergleich zum Vorgängermodell.

Artikel veröffentlicht am ,
Xperia Z4 heißt in Deutschland Xperia Z3+.
Xperia Z4 heißt in Deutschland Xperia Z3+. (Bild: Sony)

Sony hat das Xperia Z4 einen Monat nach der Vorstellung für den japanischen auch für den deutschen Markt angekündigt. Es wird hierzulande als Xperia Z3+ erscheinen und ab Mitte Juni 2015 zunächst exklusiv bei Telefónica zu haben sein, also bei O2 und in den Base-Shops. Erst ab dem 20. Juli 2015 wird es das Smartphone dann im übrigen Handel geben. Der Listenpreis für das Xperia Z3+ beträgt 700 Euro.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Kassel
Detailsuche

Das Xperia Z3+ unterscheidet sich nur in wenigen Punkten vom Xperia Z3. Das neue Modell läuft mit Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 810, im alten Modell steckt ein Snapdragon 801. Der Arbeitsspeicher liegt weiterhin bei 3 GByte, aber der Flash-Speicher wurde von 16 auf 32 GByte erhöht. Es gibt wieder einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 128 GByte.

  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
  • Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)
Xperia Z3+ alias Xperia Z4 (Bild: Sony)

Vorne ist jetzt eine 5,1-Megapixel-Kamera vorhanden, vorher war es ein 2,2-Megapixel-Modell. Dank einer Brennweite von umgerechnet 25 mm soll sich die Frontkamera besonders gut für Selbstporträts mit mehreren Leuten eignen. Das Gehäuse ist minimal dünner geworden: 6,9 mm statt zuvor 7,3 mm. Zudem ist es mit 144 Gramm um 8 Gramm leichter. Die Akku-Kapazität hat sich von 3.100 mAh auf 2.900 mAh verringert. Dennoch soll das Smartphone zwei volle Tage Nutzung erlauben. Das Xperia Z3+ soll zudem den Audio-Standard LDAC unterstützen.

Ausgeliefert wird das Xperia Z3+ mit Android 5.0, darauf installiert Sony seine eigene Benutzeroberfläche. Die übrige Ausstattung ist vom Vorgänger bekannt: Das IPS-Display ist 5,2 Zoll groß und liefert eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Die Hauptkamera hat wieder 20,7 Megapixel, als Sensor wird ein Exmor R for Mobile verwendet.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das neue Smartphone unterstützt Quad-Band-GSM, UMTS und LTE. WLAN beherrscht das Gerät nach 802.11a/b/g/n und ac, Bluetooth läuft in der Version 4.1. Ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut, außerdem ist das Smartphone nach IP68 gegen Staub und Wasser geschützt.

Nachtrag vom 28. Mai 2015

Sony nennt das Xperia Z3+ nur außerhalb Japans so und hat offiziell bestätigt, dass es identisch zum Xperia Z4 ist. In Japan wird das künftige Topmodell als Xperia Z4 vermarktet. Gegenüber The Inquirer begründet der Hersteller diesen Schritt mit den Besonderheiten des japanischen Marktes. Nur dort würden die Kunden sofort zu neuen Topgeräten greifen. In der übrigen Welt würde sich das Xperia Z3 weiterhin gut verkaufen und das neue Modell soll dies nur erweitern, aber nicht ersetzen. Nach wie vor gibt es keine Erklärung dazu, weshalb Sony erst das Xperia Z4 vorstellt und dann mehr als einen Monat wartet, bis das gleiche Gerät als Xperia Z3+ angekündigt wird. Von sich aus hat der Hersteller nicht darauf hingewiesen, dass beide Geräte identisch sind. Unklar bleibt somit auch, warum die Geräte nicht zur gleichen Zeit vorgestellt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Clown 28. Mai 2015

Eigentlich doch gerade für diese Leute nicht: Die Geräte kommen im Jahreszyklus oder...

Dwalinn 28. Mai 2015

Du kannst die Warnung auch ausstellen

hackCrack 28. Mai 2015

Die einzigen Mankos die mich stören, die glasrückseite und fehlendes Qi. Würden diese...

kvoram 27. Mai 2015

Ich habe nirgends von Kameras gesprochen. Mir geht es um die Fotoqualität von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
Artikel
  1. J.R.R. Tolkien: The Embracer Group kauft Der Herr der Ringe
    J.R.R. Tolkien
    The Embracer Group kauft Der Herr der Ringe

    Bis auf die Buchrechte gehört Der Herr der Ringe künftig zu The Embracer Group. Nebenbei kauft der Publisher mal wieder ein paar Spielestudios.

  2. Softwareupdate: Falsches 5G-Icon im LTE-Netz von O2 Telefónica
    Softwareupdate
    Falsches 5G-Icon im LTE-Netz von O2 Telefónica

    Plötzlich zeigten Basisstationen im gesamten Nordosten Deutschlands 5G an. Doch die Ursache war nur ein fehlerhaftes Software-Update von Telefónica.

  3. Saudi-Arabien: Feministin kommt wegen Tweets für 34 Jahre ins Gefängnis
    Saudi-Arabien
    Feministin kommt wegen Tweets für 34 Jahre ins Gefängnis

    Der Verurteilten werden feministische Tweets und Retweets zulasten gelegt, die die öffentliche Ordnung der Monarchie gestört hätten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /