Abo
  • IT-Karriere:

Fazit und Verfügbarkeit

Das Sony Xperia Z2 Tablet ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Die 16-GByte-Variante kostet 470 Euro, die 32-GByte-Variante gibt es für 515 Euro. Für ein Tablet mit LTE-Modem und 16 GByte internem Speicher fallen 640 Euro an.

  • Das Display des Tablets gefällt uns. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die Kamera löst mit 8 Megapixeln auf. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Tablet ist nur 6,5 mm dick. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die Anschlüsse sind hinter gummiisolierten Klappen vor Staub und Wasser geschützt.(Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Dank Augmented-Reality laufen in der Redaktion Dinos herum. (Bild: Sebastian Wochnik/Golem.de)
  • Die Kamera liefert wie beim Vorgänger schlechte Bilder.(Bild: Sebastian Wochnik/Golem.de)
  • Ein langer Klick öffnet ein Menü mit verschiedenen Verknüpfungen. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit dem Tablet kann auch telefoniert werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Mini-Apps sind praktisch. (Screenshot: Golem.de)
Die Kamera löst mit 8 Megapixeln auf. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Fazit

Stellenmarkt
  1. AUGUST STORCK KG, Halle (Westf.)
  2. Hays AG, Berlin

Viel hat Sony beim Xperia Z2 Tablet im Vergleich zum Tablet Z nicht geändert. Das Tablet ist nun noch dünner und leichter, so dass es noch angenehmer zu bedienen ist. Die Verarbeitung ist weiterhin sehr gut, nur ziehen die Vorder- und Rückseite Fingerabdrücke fast magisch an. Der Prozessor ist im Z2 Tablet noch stärker, so dass alle gängigen Anwendungen flüssig laufen. Erfreulich ist die erhöhte Akkulaufzeit, so dass mehere Filme ohne Netzteil geschaut werden können.

Da das Tablet nach IP55 und IP58 vor Wasser geschützt ist, kann es bei Regen verwendet werden. Auch die Benutzung im Bad ist dadurch denkbar. Das Wasser perlt gut vom Display ab, nur lässt sich der Touchscreen bauartbedingt mit nassen Fingern nur schwer bedienen.

Enttäuscht waren wir von den eingebauten Lautsprechern. Sie klingen dünn, die Bässe sind nicht wahrnehmbar. Auch die Position ist ungünstig, sie werden oft beim Halten verdeckt. Auch die Kamera hat Sony nicht verbessert. Die Bilder weisen weiterhin Artefakte auf und wirken verwaschen.

Insgesamt ist Sonys Xperia Z2 Tablet dennoch eines der besten 10-Zoll-Tablets mit Android als Betriebssystem. Der Preis ist angemessen. Wem das Tablet zu teuer ist, sollte zum Vorgänger greifen. Dieser ist zwar etwas schwächer und ein wenig dicker, rund 360 Euro sind für die 32-GByte-Variante aber ein günstiger Preis.

 Kamera enttäuscht weiterhin
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. 769,00€
  2. 239,90€ (Bestpreis!)
  3. 58,90€
  4. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)

JOKe1980 02. Mai 2014

Dell Venue 11 Pro. Allerdings kein Android sondern Windows 8. Derzeit leider noch kein...

neocron 01. Mai 2014

huh? zu viel Fantasie? sicherlich wa rich nicht mehr auf "krawall" gebuerstet als der...

Anonymer Nutzer 29. Apr 2014

Ganz genau! :-)

Siliciumknight 28. Apr 2014

Ich hätt da eine. Ich selbst hab nie ein Tablet besessen. Letzte Woche hab ich im...

Anonymer Nutzer 28. Apr 2014

Wird bei Nexus-Geräten natürlich von Google bereitgestellt und neben Sony und Asus...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

    •  /