Abo
  • Services:
Anzeige
Sonys neue Xperia Z2 Tablet
Sonys neue Xperia Z2 Tablet (Bild: Golem.de)

Hands on Sony Xperia Z2 Tablet: Dünnes, leichtes Tablet mit Telefonhörer

Mit dem Xperia Z2 Tablet bringt Sony einen Nachfolger des Xperia Tablet Z, der mit aktueller Tophardware, geringem Gewicht und einem sehr dünnen Gehäuse glänzt. Auch das neue Gerät ist vor Wasser und Staub geschützt - und hat interessantes Zubehör.

Anzeige

Sony hat auf dem Mobile World Congress (MWC) 2014 den Nachfolger des vor einem Jahr vorgestellten Xperia Tablet Z präsentiert: Das Xperia Z2 Tablet kommt wieder mit einem 10,1 Zoll großen Display und einem wasserfesten Gehäuse. Bei der Hardwareausstattung setzt Sony auf ähnliche Komponenten wie beim neuen Smartphone Xperia Z2: Der aktuelle Snapdragon-Prozessor wird durch 3 GByte RAM ergänzt.

Das Display hat wie der Vorgänger eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, was eine Pixeldichte von 224 ppi ergibt. Dank Triluminos-Display und Bravia-Technik sollen Bilder besonders scharf und Farben natürlich dargestellt werden. Wir empfinden die Farben als sehr angenehm und nicht zu aufdringlich, auch die Schärfe gefällt uns. Das Display ist blickwinkelstabil, allerdings kam es uns in der hellen Messestandbeleuchtung nicht besonders lichtstark vor.

  • Sony-Mobile-Chef Kunimasa Suzuki präsentiert das Tablet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch er zeigt, wie dünn das Gerät ist. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das neue Xperia Z2 Tablet von Sony (Bild: Sony)
  • Das Tablet mit 10,1 Zoll großem Display und Snapdragon-801-Prozessor ist nur 6,4 mm dünn. (Bild: Sony)
  • Wie sein Vorgänger ist auch das Xperia Z2 Tablet wasserfest. (Bild: Sony)
Das neue Xperia Z2 Tablet von Sony (Bild: Sony)

Das Xperia Z2 Tablet gehört mit 6,4 mm zu den dünnsten Android-Tablets auf dem Markt. Das Vorgängermodell war auch schon sehr dünn, beim aktuellen Modell hat Sony aber noch einmal 0,5 mm wettgemacht. Mit 426 Gramm für die WLAN-Version ist das Xperia Z2 Tablet zudem äußerst leicht, was wir auch sofort beim ersten Anfassen bemerkten.

Trotz dieser Fragilität wirkt das Tablet nicht billig verarbeitet, ganz im Gegenteil: Vom Design her orientiert sich das Gerät am Xperia Tablet Z, es hat die gleichen klaren Kanten und die matte Rückseite. Einen gewissen Preis für die geringe Dicke muss der Nutzer zahlen, denn besonders verwindungssteif ist das Xperia Z2 Tablet nicht.

Snapdragon 801 und LTE-Modem

Im Inneren arbeitet wie beim neuen Smartphone Xperia Z2 der aktuelle Snapdragon-801-Quad-Core-Prozessor, der mit 2,3 GHz getaktet ist. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 16 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 64 GByte ist vorhanden, App2SD unterstützt Sony allerdings nicht.

Das Xperia Z2 Tablet soll als reine WLAN-Version und als Variante mit zusätzlichem LTE-Modem erscheinen. Hier wird neben Quad-Band-GSM und UMTS auf den Frequenzen 850, 900, 1.700, 1.900 und 2.100 MHz auch LTE auf den Bändern 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 13, 17 und 20 unterstützt. Das Mobilfunkmodem dient nicht nur der mobilen Datenverbindung, sondern ermöglicht auch Telefonate. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein Glonass-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut.

Wie sein Vorgänger ist auch das Xperia Z2 Tablet nach IP55 und IP58 vor Staub und Wasser geschützt. Der Wasserschutz beschränkt sich nicht nur auf Spritzwasser, das Tablet kann auch komplett ins Wasser getaucht werden. Um die Anschlüsse zu schützen, sind diese hinter gummiisolierten Klappen verborgen.

8,1-Megapixel-Kamera und interessantes Zubehör 

eye home zur Startseite
Linuxer40 25. Feb 2014

Ups. Den entscheidenden Satz übersehen. Bitte , meine vorher gemachten Äußerungen zu...

Lala Satalin... 25. Feb 2014

Find den Rand recht gut, dann kann man es halten, ohne Eingaben zu machen. ;)

Keridalspidialose 24. Feb 2014

http://www.youtube.com/watch?v=Asox-lFWPhQ#t=182 :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. WKM GmbH, München
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. CoD: Infinite Warefare Legacy Edition 25,00€ u. PS4...

Folgen Sie uns
       


  1. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  2. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  3. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  4. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  5. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  6. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  7. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  8. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  9. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  10. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Performance ist mies

    Haxx | 10:37

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    Tet | 10:35

  3. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 10:24

  4. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apfelbrot | 10:13

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    sundown73 | 10:11


  1. 10:35

  2. 12:54

  3. 12:41

  4. 11:44

  5. 11:10

  6. 09:01

  7. 17:40

  8. 16:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel