Abo
  • Services:

Sony: Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Sony hat mit dem Verkauf seiner auf der Ifa 2017 vorgestellten Android-Smartphones Xperia XZ1 und Xperia XZ1 Compact begonnen. Das Compact ist anders als der Vorgänger wieder ein Top-Smartphone im kleinen Format, das XZ1 ist größer, aber kleiner als das XZ Premium.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Xperia XZ1 und XZ1 Compact von Sony
Das Xperia XZ1 und XZ1 Compact von Sony (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Sonys neue Android-Smartphones Xperia XZ1 und Xperia XZ1 Compact können jetzt gekauft werden. Unter anderem im Onlineshop des Herstellers ist das kleine Compact-Modell für 600 Euro erhältlich, das größere Xperia XZ1 für 700 Euro.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Beide Geräte sind lieferbar. Das Xperia XZ1 ist in Schwarz, Silber und Blau erhältlich, das Xperia XZ1 Compact in Schwarz, Silber, Blau und Pink. Das XZ1 soll später auch noch in Pink verfügbar sein.

Neue Geräte ergänzen das Top-Smartphone Xperia XZ Premium

Xperia XZ1 und das Xperia XZ1 Compact sollen Sonys Android-Topsparte rund um das Xperia XZ Premium ergänzen. Beide Geräte sind kleiner, haben aber größtenteils die gleiche hochwertige Ausstattung wie das Premium-Modell.

Das Display des Xperia XZ1 ist 5,2 Zoll groß und damit 0,3 Zoll kleiner als das des XZ Premium. Die Auflösung hat Sony auf 1.920 x 1.080 Pixel reduziert, was ausreicht, um Inhalte scharf darzustellen. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 835, die 19-Megapixel-Kamera ist die gleiche wie beim Premium-Modell.

Dank des 4,6 Zoll großen Displays ist das Xperia XZ1 Compact nur 129 x 64 x 9,3 mm groß - und damit wesentlich kleiner als die beiden anderen XZ1-Modelle. Der Bildschirm hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, was angesichts der Größe ausreicht.

Auch bei der restlichen Hardware macht Sony beim Xperia XZ1 Compact keine Kompromisse. Im Inneren arbeitet der Snapdragon 835, die Kamera ist die gleiche wie bei den anderen beiden Modellen. Sowohl das Compact-Modell als auch das Xperia XZ1 haben im Hands on von Golem.de einen guten ersten Eindruck gemacht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

Slartibratfass 28. Sep 2017

Ich hatte ein Z1 Compact und aktuell ein Z5 Compact. Ersteres habe ich "hingerichtet" als...

Dwalinn 28. Sep 2017

naja ich sehe die Konkurrenz halt eher bei den aktuellen Smartphones, das Compact ist...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Retrogaming: Maximal unnötige Minis
    Retrogaming
    Maximal unnötige Minis

    Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
    Ein IMHO von Peter Steinlechner

    1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
    3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

      •  /