Abo
  • Services:
Anzeige
Dem Xperia Tablet Z kann Wasser nichts anhaben.
Dem Xperia Tablet Z kann Wasser nichts anhaben. (Bild: Sebastian Wochnik/Golem.de)

Integrierter IR-Sender mit Fernbedienungs-App

Der Mini-App für die Fernbedienung liegt die eigentliche, umfangreichere Fernbedienungs-App zugrunde. Mit dieser steuert der Nutzer in Verbindung mit dem eingebauten IR-Sensor zahlreiche TV-Modelle und andere Geräte. Die Kalibrierung ist intuitiv und ging in unserem Fall sehr schnell, obwohl wir keinen Sony-Fernseher hatten. Bei Sony-Geräten müssen nach der Gerätewahl keine weiteren Einstellungen vorgenommen werden, bei anderen Herstellern muss der Nutzer noch ein passendes Fernbedienungslayout auswählen. Gleichzeitig kann er überprüfen, ob das gewählte Layout korrekt mit dem zu bedienenden Gerät funktioniert. Ob eine 10 Zoll große Fernbedienung im Querformat letztlich wirklich praktisch ist, muss jeder Nutzer für sich selbst entscheiden.

Anzeige
  • Das neue Xperia Tablet Z von Sony hat einen 10,1 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. (Bild: Golem.de)
  • Das Tablet ist nur 7 mm dick und wiegt 486 Gramm. (Bild: Golem.de)
  • Das Tablet ist gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt. (Bild: Golem.de)
  • Die Anschlüsse sind durch gummiisolierte Klappen geschützt. (Bild: Golem.de)
  • Beim Micro-USB-Anschluss kann die geöffnete Klappe am Gehäuse befestigt werden. (Bild: Golem.de)
  • Das Design des Tablets orientiert sich an dem des Smartphones Xperia Z - das Xperia Tablet Z hat das gleiche kantige Gehäuse. (Bild: Golem.de)
  • Die Sony-Benutzeroberfläche des Xperia Tablet Z. (Screenshot: Golem.de)
  • Dem Nutzer stehen zahlreiche Mini-Apps zur Verfügung. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit dem Mini-Browser können parallel zu anderen Programmen Internetseiten betrachtet werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Browser lässt sich auch skalieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit der Fernbedienungs-App und dem integrierten IR-Sensor können unterschiedliche Geräte gesteuert werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Für die Fernbedienung gibt es auch eine Mini-App. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Kamera-Software bietet verschiedene Modi. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Fotos sind qualitativ eher mittelmäßig. (Bild: Golem.de)
Mit der Fernbedienungs-App und dem integrierten IR-Sensor können unterschiedliche Geräte gesteuert werden. (Screenshot: Golem.de)

Mit Music Unlimited bietet Sony einen Spotify-ähnlichen Dienst an, den es als Video Unlimited auch für Fernsehsendungen und Filme gibt. Nutzer sozialer Netzwerke können über die vorinstallierte App Socialife ihr Facebook- und Twitter-Konto in einer App abrufen. Das ist zwar nicht neu, die Sony-Lösung sieht aber gut aus und funktioniert tadellos. Mit dem kostenlos herunterladbarem Programm Playstation Mobile kann wie auf einer Playstation 3 auf ein Sony-Entertainment-Network-Konto zugegriffen werden.

Zusätzliche Einstellungen für Bild und Ton

In den Einstellungen haben Anwender zahlreiche Optionen, die ein Stock Android nicht hat. In den Toneinstellungen gibt es beispielsweise eine Option, die den Klang der eingebauten Lautsprecher verbessern soll. Leider bringt sie nicht viel, im Gegensatz zur Lautstärkeerhöhung.

Bei den Displayeinstellungen soll mit der Mobile Bravia Engine 2 die Qualität der angezeigten Fotos und Videos verbessert werden, einen großen Unterschied konnten wir jedoch nicht feststellen.

Das Tablet Z bietet dem Nutzer verschiedene Einstellungen, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Der Stamina-Modus deaktiviert die mobile Datenverbindung im Standby-Zustand, ein Akkuschonmodus reduziert ab einem zu bestimmenden Akkuladestand die Bildschirmhelligkeit und schaltet bestimmte Funktionen wie Auto-Sync, WLAN und GPS ab.

Für mobile Gamer bietet das Tablet Z die Möglichkeit, einen drahtlosen Playstation-3-Controller ohne zusätzliche Apps mit dem Gerät zu verbinden. Auf Geräten anderer Hersteller muss dafür eine spezielle App heruntergeladen und separat die MAC-Adresse des Controllers geändert werden. Bei der Einrichtung des Gamepads auf dem Tablet Z ist im ersten Schritt ein Kabel notwendig, das auf einer Seite einen Micro-USB- und auf der anderen Seite einen Mini-USB-Anschluss hat. Dieses Kabel liegt dem Tablet leider nicht bei.

 Nützliche Funktionen durch Sony-SoftwareDurchschnittliche Akkulaufzeit 

eye home zur Startseite
chrulri 01. Jul 2013

Er sagt nicht, dass man es damit nicht könne (was man, je nach Tätigkeit, wirklich nicht...

expat 28. Jun 2013

Ich schaue zuerst auf die gefühlte Geschwindigkeit. Bei den Displays wurde ich bisher...

expat 28. Jun 2013

Die Geräte kannst du einführen. Schaue dich in den Android-Foren mal um, falls es dich...

ten-th 27. Jun 2013

Wow ... jetzt brauchen die Smartphone und Tablet Zombies noch nicht einmal mehr unter der...

hw75 27. Jun 2013

Parallelep-iPad?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  4. censhare AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2.999,00€ (Vergleichspreis ab 3.895€)
  2. 559,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  2. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  3. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  4. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  5. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  6. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  7. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  8. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt

  9. Server

    IBM stellt Komplettsystem für kleine Unternehmen vor

  10. Einspeisegebühr

    Netzbetreiber darf nicht nur einzelne Sender abkassieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Nur kleinwaagen?

    wasabi | 16:59

  2. Re: WTF ist ein CPU-Jahr?

    S-Talker | 16:58

  3. Re: Switch

    datenmuell | 16:57

  4. Re: Kauft euch alte Lenovo-Tastaturen

    peter_pan | 16:55

  5. Re: Kann man die Konsole nicht in beide...

    datenmuell | 16:55


  1. 16:41

  2. 16:28

  3. 15:45

  4. 15:26

  5. 15:13

  6. 15:04

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel