Abo
  • IT-Karriere:

Sony Xperia Tablet Z: Android-Tablet ist viel dünner und leichter als Apples iPad

Sony Mobile hat mit dem Xperia Tablet Z ein weiteres Android-Tablet vorgestellt, das sich durch ein besonders dünnes Gehäuse und geringes Gewicht auszeichnet. Das 10,1-Zoll-Gerät hat einen Quad-Core-Prozessor und wird mit Android 4.1 ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Xperia Tablet Z
Xperia Tablet Z (Bild: Sony)

Besonders dünn und leicht ist das Xperia Tablet Z, das Sony Mobile etwas überraschend kurz nach der Unterhaltungselektronikmesse CES und kurz vor der Mobilfunkmesse Mobile World Congress vorgestellt hat. Das 10,1-Zoll-Tablet wiegt 495 Gramm und steckt in einem 6,9 mm dünnen Gehäuse. Im Vergleich dazu wiegt Apples aktuelles iPad mit UMTS-Modem 662 Gramm und ist 9,4 mm dick, also knapp 170 Gramm schwerer und 2,5 mm dicker als das Sony-Tablet.

  • Xperia Tablet Z (Bild: Sony)
  • Xperia Tablet Z (Bild: Sony)
Xperia Tablet Z (Bild: Sony)
Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden

Sony hat bislang nur Kerndaten des Tablet Z veröffentlicht. Das 10,1 Zoll große Reality-Display des Tablets hat eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Das entspricht einer Pixeldichte von 224 ppi. Apples großes iPad kommt hier auf eine Pixeldichte von 264 ppi. Im Tablet befindet sich ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz, die Speicherbestückung ist nicht bekannt.

LTE und 8,1-Megapixel-Kamera

Für Foto-und Videoaufnahmen ist eine 8,1-Megapixel-Kamera vorhanden, die einen Exmor-R-Sensor verwendet. Aufnahmen in dunkler Umgebung sollen damit gut gelingen. Das Tablet wird ein LTE-Modem sowie einen NFC-Chip haben und voraussichtlich auch WLAN unterstützen. S-Force Front Surround 3D nennt Sony Mobile die im Tablet enthaltene Audiotechnik. Sie soll eine gute Klangqualität liefern. Das Tablet kommt mit Android 4.1 alias Jelly Bean auf den Markt. Informationen zu einem Update auf Android 4.2 liegen noch nicht vor.

Das Tablet soll gegen Spritzwasser und Schmutz geschützt sein. Das war auch bereits beim Tablet S der Fall, das Sony Mobile auf der Ifa 2012 vorgestellt hatte. Aufgrund einer Produktionspanne wurde das Tablet einen Monat nach dem Marktstart wieder vom Markt genommen und kam dann einen Monat später wieder in den Handel, nachdem die Fertigungsprobleme behoben worden waren.

Sony Mobile will das Xperia Tablet Z im Frühjahr 2013 in Japan auf den Markt bringen. Wann das Tablet in anderen Ländern auf den Markt kommt und wie viel es kosten wird, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 2,99€

0xDEADC0DE 22. Jan 2013

Ich fahre selbst Golf und daher finde ich es eigentlich ganz passend, wenn andere...

Guardian 22. Jan 2013

Ein gerät befindet sich länger als eine Woche in der Entwicklung. Wenn du bei 4.1...

Guardian 22. Jan 2013

Ach kinder, was habt ihr denn für kleine Fummelhände?! Ich habe wahrlich nicht die grö...

Hösch 22. Jan 2013

Und wenn man etwas Medizin studiert, ist es garnicht mehr so schwer am offenen Hirn zu...

DASPRiD 22. Jan 2013

Also ist Ouya der PC der Konsolen? :D Ich dachte, das würde die Steambox werden ;)


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /