• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Xperia Arc S, Neo V und Ray erhalten Update auf Android 4

Sony hat damit begonnen, das Update auf Android 4 für die Xperia-Modelle Arc S, Neo V und Ray in Deutschland zu verteilen. In Nordeuropa wurde es bereits vor drei Wochen verteilt.

Artikel veröffentlicht am ,
Xperia Neo V erhält Android 4.
Xperia Neo V erhält Android 4. (Bild: Sony)

Besitzer eines Xperia Arc S, eines Xperia Neo V und eines Xperia Ray erhalten von Sony nun in Deutschland das Update auf Android 4.0.3 alias Ice Cream Sandwich. Ein Leser hat Golem.de berichtet, dass das Update für das Arc S erschienen ist. Sony bestätigte Golem.de, dass die Updateverteilung begonnen hat und es das Update auch für die beiden Xperia-Modelle Neo V und Ray in Deutschland gibt.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt

Das Update stehe nicht nur für Modelle bereit, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurden, sondern auch gleich für die Geräte, die bei der Deutschen Telekom, bei Vodafone und bei O2 erworben wurden, heißt es von Sony. Bei anderen Herstellern erscheinen Updates häufig erst für die Smartphones, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurden und erst später für die Android-Geräte, die bei Netzbetreibern erworben wurden.

Kein Drahtlosupdate

Für die Aktualisierung der Android-Smartphones von Sony ist ein Computer erforderlich. Über eine spezielle Sony-Software wird das Update aufgespielt. Eine drahtlose Verteilung gibt es nicht, auch wenn diese zunächst angekündigt wurde.

Ursprünglich wollte Sony Android 4 für die drei Xperia-Modelle Anfang April 2012 veröffentlichen, musste den Termin dann aber auf Mitte April 2012 verschieben. Am 13. April 2012 wurde das Update dann auch veröffentlicht, aber zunächst nur für Kunden in Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden. Nun steht es drei Wochen später auch für deutsche Kunden zur Verfügung.

Nächste Updates in den kommenden Wochen

Ende Mai 2012 oder Anfang Juni 2012 will Sony dann damit beginnen, Android 4 für die Xperia-Modelle Active, Arc, Mini, Mini pro, Neo, Play und Pro sowie das Live with Walkman zu verteilen. Vermutlich wird es auch für diese Modelle dann nochmal drei bis vier Wochen dauern, bis es das Update in Deutschland gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Bestpreis mit Amazon)
  2. 29,99€ (Bestpreise mit Saturn & Media Markt)
  3. (u. a. Die Unglaublichen 2 für 8,49€ (Blu-ray), Oben für 10,69€ (Blu-ray), Alice im...

redrat 08. Mai 2012

Hab auch das Neo und bin zufrieden. Könnten n tick mehr RAM haben und bissle schneller...

onkel hotte 07. Mai 2012

nagut, die haben schon gesagt es wird erst ende q2 kommen. man darf dennoch gespannt sein


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  2. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  3. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /