Guter Klang, fantastische Akkulaufzeit

Klanglich liefern die neuen Sony-Stöpsel ein gutes Ergebnis. Sie haben ein ausgewogenes Klangbild mit gut abgestimmten Höhen und Mitten. Der Bassbereich ist gut, allerdings fehlt der Tiefbass-Bereich, mit dem etwa Apples Airpods überzeugen können. Aber auch viele andere Hersteller schaffen es nicht, mit ihren Hörstöpseln den guten Tiefbassbereich der Airpods zu erreichen.

Stellenmarkt
  1. Operativer Lizenzmanager (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Mitarbeiter für die Funktionsstelle IT-Prozesse (m/w/d)
    Medizinischer Dienst Niedersachsen, Hannover
Detailsuche

Anders als beim Vorgängermodell sind Telefonate endlich auf beiden Seiten zu hören. Das ist deutlich angenehmer als wenn der Anrufer nur in einem Ohr zu hören ist.

Die Akkus halten und halten

Vorzüglich schneiden Sonys WF-1000XM3 bei der Akkulaufzeit ab. Sogar mit aktiviertem ANC halten die Hörstöpsel für diese Geräteklasse lange durch. Sony selbst gibt mit ANC eine Laufzeit von 6 Stunden an. Wir erreichen sogar 6,5 Stunden.

Da ANC ohnehin nichts bringt, schalten wir es lieber ab und können die Akkulaufzeit noch einmal verlängern. Mit abgeschaltetem ANC werden 8 Stunden versprochen, aber wir können sogar 9 Stunden damit Musik hören. Das sind vorzügliche Werte, andere Modelle sind spätestens nach 5 Stunden leer, viele müssen auch schon nach 3 bis 4 Stunden wieder geladen werden.

  • Sonys WF-1000XM3 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Sonys WF-1000XM3 mit Ladeetui (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Ladeetui für die Bluetooth Hörstöpsel WF-1000XM3 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Das Ladeetui hat einen USB-C-Anschluss. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Zum WF-1000XM3 gehören Aufsätze in mehreren Größen und ein kurzes USB-C-Ladekabel. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die Aufsätze sind gut sortiert. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Ladeetui es WF-1000XM3 im Größenvergleich mit dem Ladeetui von Apples Airpods 2. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Ladeetui für die Bluetooth Hörstöpsel WF-1000XM3 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Problem ist die Akkulaufzeit in der Praxis allerdings nur selten, weil die Stöpsel immer im Ladeetui geladen werden, wenn sie nicht verwendet werden. Wer die Stöpsel lange am Stück benutzen will, wird sich aber freuen.

Ladeetui mit USB-C

Das Ladeetui der Sony-Stöpsel ist vergleichsweise klobig und nicht ganz so hosentaschenfreundlich wie bei den Vorgängern. Mit dem Etui können wir die Stöpsel bis zu dreimal aufladen und kommen so auf eine Gesamtlaufzeit von 36 Stunden - bei ausgeschaltetem ANC. Manch anderer Hörstöpsel kann schon nach 15 Stunden nicht mehr verwendet werden.

Das Ladeetui hat einen zeitgemäßen USB-C-Anschluss und die Stöpsel werden angenehmerweise magnetisch gehalten. Ein versehentliches Herausfallen wird damit verhindert. Falls die Akkus im Stöpsel erschöpft sind, dauert der Ladevorgang 1,5 Stunden, das Ladeetui selbst ist nach 3,5 Stunden geladen, falls es komplett leer ist.

Der Tragekomfort der Stöpsel ist gut, sie werden ins Ohr hineingedreht und sitzen dann sicher, ohne zu drücken. Den Stöpseln liegen sieben verschiedene Aufsätze bei, sodass für jeden die passende Größe dabei sein sollte. Die Stöpsel sind allerdings nur bedingt wintertauglich: Da sie recht weit aus dem Ohr herausragen, werden die Stöpsel durch eine Mütze ziemlich stark in das Ohr gedrückt, was dann schmerzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sony WF-1000XM3 im Test: ANC-Technik in Hörstöpseln bleibt nutzlosKleine Schwächen bei Sensorsteuerung und Ohrerkennung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Motocat112 22. Apr 2021

Falls noch jemand gute InEars kaufen möchte, so ist er mit den WF-1000XM3 sehr gut...

xPandamon 19. Nov 2019

Um sich keinen Hörschaden zuziehen zu müssen und auch bei niedriger Lautstärke die...

ip (Golem.de) 16. Aug 2019

Sony hat unser Testmuster technisch untersucht und konnte "keine Fehlfunktion beim Noise...

ip (Golem.de) 16. Aug 2019

Den Grund dafür können wir derzeit auch nicht nennen. Sony hat unser Testmuster technisch...

ip (Golem.de) 16. Aug 2019

wir haben die Hörstöpsel mit allen mitgelieferten Aufsätzen ausprobiert und mit allen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Raumfahrt: US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten
    Raumfahrt
    US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten

    Was können denn andere Satelliten im geostationären Orbit? Fliegen wir hin und schauen nach.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /