Sony: Weiter Engpässe bei der Playstation 5

Auch mehr als ein Jahr nach dem Marktstart ist die Playstation 5 schwer zu bekommen - Spider-Man und Apple retten die Bilanz von Sony.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Artwork der Playstation 5
Artwork der Playstation 5 (Bild: Sony)

Der neue Spider-Man-Film füllt Sony die Kassen, während das Spielegeschäft weiter von den Engpässen bei der Playstation 5 gebremst wird. Der japanische Elektronikriese hob die Gewinnprognose für das bis Ende März 2022 laufende Geschäftsjahr abermals an. Sony kommt wegen der globalen Chip-Knappheit seit mehr als einem Jahr mit der Produktion der Playstation-5-Konsole nicht hinterher.

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg
  2. Fachinformatiker Customer Support (m/w/d)
    INIT Group, Karlsruhe
Detailsuche

Im Weihnachtsquartal konnte der Konzern trotz ungebrochen hoher Nachfrage lediglich 3,9 Millionen Geräte der PS5 absetzen. In dieser Situation griffen noch rund 200.000 Käufer zur betagten Playstation 4.

Der Umsatz der Spiele-Sparte - des mit Abstand wichtigsten Sony-Bereichs - sank im Jahresvergleich um acht Prozent auf 813,3 Milliarden Yen (rund 6,3 Milliarden Euro), wie Sony am Mittwoch mitteilte.

Die Engpässe nahmen zugleich etwas Druck vom operativen Ergebnis, weil neue Konsolen zunächst traditionell mit Verlust verkauft werden. Der operative Gewinn der Sparte verbesserte sich um 15 Prozent auf 93 Milliarden Yen (rund 720 Millionen Euro).

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bestimmt wurde Sonys Ende Dezember 2021 abgeschlossenes drittes Geschäftsquartal aber vor allem vom Erfolg des Films Spider-Man: No Way Home. Der Umsatz im Kino-Geschäft sprang von mageren 20 Millionen US-Dollar angesichts der vielen geschlossenen Filmtheater ein Jahr zuvor auf 955 Millionen US-Dollar.

Sony-TVs mit starkem Wachstum

Sonys Geschäft mit TV-Produktionen wuchs angesichts des Streaming-Booms von 720 Millionen US-Dollar auf 1,6 Milliarden US-Dollar. Die gesamte Film- und Fernsehsparte warf einen operativen Gewinn von 149,4 Milliarden Yen (rund 1,1 Milliarden Euro) ab - siebeneinhalb Mal mehr als ein Jahr zuvor.

Sony PlayStation®5 - DualSense Wireless Controller Midnight Black

Als Lieferant von Kamera-Sensoren profitierte Sony auch von starken Verkäufen von Apples neuen iPhones. Der Umsatz der Bauteile-Sparte stieg um mehr als ein Fünftel auf rund 325 Milliarden Yen (2,5 Milliarden Euro). Der operative Gewinn wuchs um mehr als 25 Prozent auf knapp 65 Milliarden Yen (rund 500 Millionen Euro).

Die Gewinnprognose für das gesamte Geschäftsjahr hob Sony nun auf 860 Milliarden Yen (rund 6,6 Milliarden Euro) an. Zuletzt war sie bereits von 700 auf 730 Milliarden Yen erhöht worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Plumpaquatsch 03. Feb 2022

Was erwartest du bei dem Titel? ;)

Garius 03. Feb 2022

Vor Jahren war es die Gaming Sparte, die Sony nach Hardware und Film Flops das Genick...

bofhl 03. Feb 2022

Ich kann Golem nur mit abgeschalteten Javascript und Adblocker nutzen - denn sonst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. WD Red: 7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte
    WD Red
    7 US-Dollar für falsch beworbene NAS-Festplatte

    Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /