Sony Vaio Tap 20: Der Tablet-PC, der keiner ist

Der Vaio Tap 20 ist ein mobiler Windows-8-PC in einem 20-Zoll-Touchscreen-Display. Für Sony ist die Mischung aus All-in-One- und Tablet-PC eine neue Gerätekategorie, die vor allem bei Familien Anklang finden soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonys Vaio Tap 20 - ein Tablet-PC nur zum Hinstellen und Hinlegen
Sonys Vaio Tap 20 - ein Tablet-PC nur zum Hinstellen und Hinlegen (Bild: ck/Golem.de)

Aufrecht hingestellt und mit drahtloser Tastatur und Maus ist der Sony Vaio Tap 20 ein Arbeitsrechner - integriert in ein 20-Zoll-Touchscreen-Display (50,8 cm) mit Windows 8 als Betriebssystem. Lässt man die Eingabegeräte weg, geht der Tap 20 als kleiner Fernseher durch und kann mit seinem integrierten 2.1-Lautsprechersystem auch durchaus für die Abendunterhaltung sorgen.

Inhalt:
  1. Sony Vaio Tap 20: Der Tablet-PC, der keiner ist
  2. Touch für Finger und Geräte

Ist der Vaio Tap 20 schräg aufgestellt, fällt die Touch-Bedienung leichter und es kann etwa im Web gelesen oder durch Karten navigiert werden. Der Standfuß ist stark genug, um den Tap 20 in beliebigem Winkel aufzustellen. Der mobile Touch-PC kann aber auch ganz flach auf den Teppichboden oder den Tisch gelegt werden, etwa um Spiele auf dem großen Display zu spielen. Der Ton soll dann unter dem Gehäuse reflektiert werden und gut zu hören sein, ähnlich wie im aufgestellten Zustand - dann sorgen zwei Gummifüßchen am Gehäuserand dafür, dass ein Spalt zwischen Tisch und Rahmen bleibt, durch den der Sound aus den unten auf der Rückseite platzierten Stereolautsprechern zu hören ist. Der Subwoofer sitzt oben auf der Rückseite.

  • Sony Vaio Tap - Touch-PC mit Windows 8 (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - Touch-PC mit Windows 8 (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - wird im Paket mit Tastatur und Maus ausgeliefert. (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - ein starker Standfuß ermöglicht eine stufenlose Anwinklung. (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - Rückseite (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - Rückseite (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - Rückseite (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - die Schnittstellen sitzen am linken Gehäuserand. (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - hier kann NFC-bestücktes Gerät wie etwa Smartphones von Sony herangehalten werden, um die Funkverbindung zu automatisieren. (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - liegend kann etwa darauf gespielt und gezeichnet werden. (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - Bedienelemente am oberen Gehäuserand (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap - noch einmal die Zeichen-App (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap (Foto: ck)
  • Sony Vaio Tap (Foto: ck)
Sony Vaio Tap - Touch-PC mit Windows 8 (Foto: ck)

Kein Leichtgewicht

Anders als die schlanken Tablet-PCs ist der Tap 20 vor allem für den Einsatz in Wohnung oder Büro gedacht. Dort kann er flexibel aufgestellt werden und ist wegen seines Akkus nicht an einen bestimmten Ort gebunden. Mit den von Sony angestrebten 3 Stunden Laufzeit im Battery Mark sollte die nächste Steckdose aber in der Nähe sein.

Für den mobilen Einsatz oder das Herumtragen in der Armbeuge ist der Tap 20 nicht nur wegen seiner Abmaße (525 x 398 x 185 mm) sondern auch wegen seines beachtlichen Gewichts von 5,2 kg nicht geeignet; zumal Netzteil, Tastatur und Maus hinzugerechnet werden müssen. Sonys deutsche Datenblätter listeten erst ein falsches Gewicht von 9 kg.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Touch für Finger und Geräte 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Spinnerette 13. Mär 2013

Durch die Tablet-Form wird einem irgendwie Mobilität vorgegaukelt, aber stellt euch mal...

Endwickler 03. Sep 2012

Nimm doch lieber einen TV mit einer Diagonalen ab 80 Zoll aufwärts als Tisch. :-)

Endwickler 03. Sep 2012

Was genau ist daran deftig? Wenn man zum Beispiel die zugehörige Bildschirmfolie und den...

nmSteven 02. Sep 2012

Hab es mir heute mal zeigen lassen und selbst angetoucht hat in der Realität eher weniger...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti für 1.700€ [Werbung]
    •  /