• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: TV-Fernbedienung ist zugleich ein tragbarer Lautsprecher

Sony hat zwei Gerätegattungen verknüpft und eine TV-Fernbedienung mit einem tragbaren Lautsprecher vorgestellt. Der Zuschauer kann den TV-Raum verlassen und dem Ton weiter lauschen, indem er die Fernbedienung mitnimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
TV-Fernbedienung und tragbarer Lautsprecher in einem
TV-Fernbedienung und tragbarer Lautsprecher in einem (Bild: Sony)

Sony will etwas gegen Fernseher unternehmen, deren Ton laut aufgedreht wird, nur weil der Zuschauer mal den Raum verlässt. Dafür wurde die Mischung aus Fernbedienung und tragbarer Lautsprecher vorgestellt. Das Produkt mit der Bezeichnung SRS-LSR200 soll dazu dienen, dass TV-Zuschauer keinen Dialog verpassen, wenn sie mal zwischendurch auf die Toilette oder in die Küche gehen. Sie brauchen den tragbaren Lautsprecher nur mitzunehmen - das Bild des Fernsehers können sie jedoch nicht mehr sehen.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn, Bonn

Das Design der Mischung aus Fernbedienung und Lautsprecher ist gewöhnungsbedürftig. Auf der Oberseite des Lautsprechers befinden sich die typischen Tasten einer Fernbedienung, um den Fernseher darüber zu steuern. Ungewöhnlich ist der Lautstärkeregler in Form eines vergleichsweise großen Drehknopfs. Damit lässt sich die Lautstärke des Lautsprechers bequemer regulieren als über die typischen Lautstärketasten einer klassischen Fernbedienung.

Sonys neues Produkt soll auch mit Fernsehern anderer Hersteller funktionieren. Dazu sendet die Fernbedienung die passenden Infratotsignale an das jeweilige TV-Modell. Für die Lautsprecherfunktion wird ein Cinch-Kabel sowie ein optisches Lichtleiterkabel beigelegt, um das Gerät mit dem Fernseher zu verbinden.

Basisstation überträgt TV-Ton drahtlos

Zum Lieferumfang gehört auch eine Basisstation, in der sich der Akku des Lautsprechers laden lässt. Außerdem liefert die Basisstation die Funksignale für den Lautsprecher, um den TV-Ton drahtlos zu übertragen. Das Gerät lässt sich bequem aus der Ladestation nehmen, das Ziehen von Ladekabeln entfällt. Mit einer Akkuladung soll der Lautsprecher eine Laufzeit von bis zu 13 Stunden bieten, die Ladezeit soll bei drei Stunden liegen. Zum bequemen Tragen gibt es eine passende Schlaufe.

Der Lautsprecher befindet sich in einem spritzwassergeschützten Gehäuse und der Klang soll auf Dialoge hin optimiert sein, damit diese möglichst gut zu verstehen sind. Außerdem hat der Lautsprecher eine Klinkenbuchse, um Kopfhörer daran anschließen zu können. Wer also mal andere nicht durch TV-Schauen stören will, braucht keine langen Kabel zum Fernseher zu legen, sondern kann die Kopfhörerkabel direkt an den portablen Lautsprecher anschließen.

  • SRS-LSR200 (Bild: Sony)
  • SRS-LSR200 (Bild: Sony)
  • SRS-LSR200 (Bild: Sony)
  • SRS-LSR200 (Bild: Sony)
  • SRS-LSR200 (Bild: Sony)
  • SRS-LSR200 (Bild: Sony)
  • SRS-LSR200 (Bild: Sony)
  • SRS-LSR200 (Bild: Sony)
SRS-LSR200 (Bild: Sony)

Sony hat das Produkt SRS-LSR200 vorerst nur für den japanischen Markt angekündigt. Dort soll es diesen Monat zum Preis von 20.000 Yen erscheinen, was umgerechnet rund 170 Euro entspricht. Ob das Gerät auch in Deutschland verkauft wird, ist noch nicht bekannt.

Nachtrag vom 13. Februar 2020, 14:00 Uhr

Sonys SRS-LSR200 ist das Nachfolgemodell des SRS-LSR100 mit einem vergleichbaren Funktionsumfang. Letzteres ist in Deutschland vereinzelt im Onlinehandel verfügbar. Demnach könnte auch das neue Modell in Deutschland in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 949,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.199€)
  3. (u. a. Ghost Recon Breakpoint - Free Weekend, Gearbox-Promo (u. a. We Happy Few für 5,50€), 1954...
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate für 149€, WD Black SN850 PCIe-4.0-SSD 1TB 199€ (inkl...

zereberus 13. Feb 2020

Meine Großeltern könnten das Ding gebrauchen. Meine Oma backt irgendwas in der Küche und...

gema_k@cken 13. Feb 2020

Zugegeben das Design ist sicherlich Geschmackssache, aber wenn du den optischen...

thinksimple 13. Feb 2020

Vielleich gehts hierbei nicht um DE? In anderen Ländern macht das Gerät Sinn. Da werden...

TrollNo1 13. Feb 2020

Früher waren die Fernbedienungen noch per Kabel mit dem Fernseher verbunden. Die konnte...


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
  2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

    •  /