• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Systemkamera NEX-F3 mit Portrait-Generator

Sony hat mit der NEX-F3 eine neue Systemkamera vorgestellt, die mit einem CMOS-Bildsensor im APS-C-Format mit 16,1 Megapixeln ausgerüstet ist. Ihre Automatikfunktionen sind für Fotoanfänger interessant.

Artikel veröffentlicht am ,
Systemkamera Sony NEX-F3
Systemkamera Sony NEX-F3 (Bild: Sony)

Die NEX-F3 von Sony ist eine Weiterentwicklung der NEX-C3, die ebenfalls mit einer Auflösung von 16,1 Megapixeln arbeitet. Ihre Lichtempfindlichkeit lässt sich bis ISO 16.000 hochschrauben. Neben Fotos können auch Videos (1920 x 1080 Pixel) im AVCHD Format wahlweise mit 50 Halbbildern (50i) oder 25 Vollbildern (25p) pro Sekunde aufgenommen werden.

  • Sony NEX-F3 (Bild: Sony)
  • Sony NEX-F3 (Bild: Sony)
  • Sony NEX-F3 (Bild: Sony)
  • Sony NEX-F3 (Bild: Sony)
  • Sony NEX-F3 (Bild: Sony)
Sony NEX-F3 (Bild: Sony)
Stellenmarkt
  1. Burger King Deutschland GmbH, Hannover
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die NEX-F3 ist mit einer Gesichtserkennung ausgerüstet, die auf Wunsch Portraitfotos erzeugen kann und das Gesicht nach der "Drittel-Regel" im Bild positioniert. Nach dem Auslösen speichert die Kamera zwei Versionen ab: das Original und die bearbeitete Porträtvariante.

Die Automatik beschneidet die Fotos gelegentlich an den Rändern, um die gewünschten Proportionen zu erreichen. Die "Super Resolution"-Technik erhöht durch Interpolation die Bildauflösung künstlich. Sony verwendet die Technik auch bei Ausschnittsvergrößerungen. Die Vergrößerung soll kaum erkennbar sein.

Die Kamera kann außerdem Schwenkpanoramen in 2D und 3D erzeugen und HDR-Fotos generieren. Darüber hinaus stehen elf Bildeffekte mit 15 Varianten wie Popfarben, Retro-Look und Spielzeugkamera zur Verfremdung der Fotos zur Verfügung.

Der um 180 Grad schwenkbare Monitor mit 7,5 cm Diagonale bedeckt fast die gesamte Kamerarückseite. Einen optischen oder elektronischen Sucher gibt es nicht.

Das Gehäuse misst 117,3 x 66,6 x 41,3 mm und wiegt mit Akku 314 Gramm. Die Sony NEX-F3 kostet mit dem 3fach-Zoomobjektiv SEL-1855 rund 600 Euro. Sie soll ab Juni 2012 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)

redbullface 18. Mai 2012

@C00kie Das wäre dein Argument und es ist nur eine Vermutung, wieso es lhazfarg ablehnt...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /