Abo
  • Services:
Anzeige
Alpha A6000
Alpha A6000 (Bild: Sony)

Sony: Systemkamera Alpha A6000 mit schnellem Autofokus

Sony hat mit der Alpha A6000 den Nachfolger für die Systemkamera NEX-6 vorgestellt, die besonders schnell scharf stellen soll. Ihr APS-C-Sensor mit 24,3 Megapixeln erreicht eine Lichtempfindlichkeit von ISO 25.600.

Anzeige

Die Alpha A6000 ist eine recht kompakte Systemkamera von Sony, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, der 24,3 Megapixel große Bilder liefert und bis ISO 25.600 arbeiten soll. Mit der Kamera hat Sony nun endgültig deutlich gemacht, dass künftig Systemkameras den Namen Alpha tragen und nicht mehr mit NEX bezeichnet werden. Alpha nannte Sony bis vor kurzem nur seine DSLRs.

  • Sony A6000 (Bild: Sony)
  • Sony A6000 (Bild: Sony)
  • Sony A6000 (Bild: Sony)
  • Sony A6000 (Bild: Sony)
  • Sony A6000 (Bild: Sony)
Sony A6000 (Bild: Sony)

Die Bildkontrolle erfolgt wahlweise über einen elektronischen Sucher (OLED) oder über das klappbare, 3 Zoll (7,62 cm) große Display auf der Rückseite, das eine Auflösung von 921.000 Bildpunkten erreicht. Die Kamera arbeitet sowohl mit einem Kontrast- als auch mit einem Phasenvergleichsautofokus mit 179 Phasendetektionspixeln und soll so besonders schnell und präzise scharf stellen können. Sony behauptet, dass die A6000 die bislang beste AF-Leistung aller seiner Systemkameras bietet. Sony gibt eine Scharfstelldauer von 0,06 Sekunden an.

Damit der Nutzer Fotos auf andere Geräte wie ein Tablet, Smartphone oder einen Rechner übertragen kann, ist die Alpha 6000 mit WLAN und NFC (Near Field Communication) ausgestattet. Der Funktionsumfang lässt sich mit Apps auf der Kamera erweitern. Die neue Funktion "Lifeview Grading" ermöglicht zum Beispiel eine einfache Farbkorrektur eines Videos. Der Nutzer kann die Farbtiefe, Farbbalance und Sättigung justieren.

Für die Videoaufnahme stehen das AVCHD- und das MP4-Format zur Auswahl. Die Kamera misst 120 x 66,9 x 45,1 mm und wiegt mit Akku und Speicherkarte (SD oder Memorystick) 344 Gramm.

Die Sony A6000 soll im April 2014 für rund 650 Euro auf den Markt kommen, mit Sonys 16-50-Objektiv liegt der Preis bei 800 Euro.


eye home zur Startseite
pholem 13. Feb 2014

Bei so einigen verganenen Artikeln zu Kameras habe ich mich immer über die Hersteller...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg
  2. AKDB, München
  3. Carmeq GmbH, Wolfsburg/Berlin
  4. Ratbacher GmbH, Raum Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. ab 799,90€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  2. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  3. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  4. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  5. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  6. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  7. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  8. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  9. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  10. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

  1. Ähnliches auch damals bei LCDs mit LED-Backlight

    wasabi | 10:28

  2. Re: Inexio = Monopolstellung mit überteuerten...

    dpunkturban | 10:28

  3. Re: Wenn das biometrische Merkmal, welches als...

    Iomegan | 10:27

  4. Re: Das Gute an Donald Trump ist

    mannzi | 10:27

  5. Re: Gute Massnahme !!!

    MistelMistel | 10:26


  1. 10:19

  2. 10:00

  3. 09:35

  4. 09:03

  5. 07:28

  6. 07:14

  7. 16:58

  8. 16:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel