Sony: Spotify ersetzt Music Unlimited auf der Playstation

Noch im Frühjahr 2015 startet Spotify laut Sony offiziell auf der Playstation 3 und 4. Gleichzeitig gibt das Unternehmen bekannt, dass auf der PS Vita mehrere Dienste entfallen.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation Blog
Playstation Blog (Bild: Spotify auf der Playstation)

Noch im Frühjahr 2015 startet auf der Playstation 3 und 4 ein neues Streaming-Angebot mit Musik, wie Sony mitteilt. Der Service nennt sich zwar Playstation Music, letztlich verbirgt sich dahinter schlicht Spotify. Der Sony-eigene Musikdienst Music Unlimited wird zum 29. März 2015 eingestellt.

Stellenmarkt
  1. CAD/GIS-Spezialist (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth
  2. Datenschutz und IT-Sicherheitsmanager (m/w/d) Interne Datenschutzbeauftragte
    BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN Partnerschaft von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern mbB, Hamburg
Detailsuche

Auch auf Smartphones und Tablets von Sony soll Playstation Music dann in 41 Ländern - darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz - verfügbar sein, so das Unternehmen in seinem Blog. Die Anmeldung kann mit einem bestehenden Nutzerkonto von Spotify erfolgen, so dass auch Playlists und andere Einstellungen übernommen werden.

Gleichzeitig gibt Sony über Twitter bekannt, dass demnächst auf der PS Vita die Apps für Youtube und für Google Maps entfernt werden. Außerdem unterstützt die Anwendung Near keine Geodaten mehr - wodurch sie im Grunde einen Großteil ihrer Daseinsberechtigung verliert.

Für das Abschalten nennt Sony keine Gründe. Die Firma weist darauf hin, dass Youtube und Maps weiterhin über den Browser nutzbar sein sollen - besonders bequem ist das aber nicht. Maps soll ab März 2015, Youtube ab dem 20. April 2015 von dem Handheld entfernt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. Elektroautos: Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
    Elektroautos
    Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

    Der US-Elektroautohersteller Rivian hat weitere 2,5 Milliarden Dollar eingesammelt. Damit könnte ein zweiter Produktionsstandort gebaut werden.

  2. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  3. Technologie: Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen
    Technologie
    Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen

    Flughäfen und andere große Anlagen können kaum vor Blitzeinschlägen geschützt werden. Ein Experiment mit einem Laser soll das ändern.

Anonymer Nutzer 29. Jan 2015

Das mit dem DLNA nachreichen dürfte aufjedenfall interessant werden.

Bruce Wayne 29. Jan 2015

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!

boiii 29. Jan 2015

Geht das noch? Meine letzten Versuche scheitenerten immer an: "Youtube auf Fernsehgeräten...

Niriel 29. Jan 2015

Ich benutze Spotify seit etwa 1,5 Jahren und habe kurz nach dem kostenlosen Account...

b5g2k 29. Jan 2015

Früher hat man im Golem-Forum getrollt. Heute fragt man nur noch was eigentlich im...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /