Abo
  • Services:

Sony: Spider-Man schwingt im September 2018 durch New York

Keine Mikrotransaktionen, eine weitgehend offene Welt und etwas bessere Grafik auf der Playstation 4 Pro: Neben dem Erscheinungstermin hat Insomniac Games noch ein paar weitere Details zum Actionspiel Marvel's Spider-Man bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Marvel's Spider-Man erscheint Mitte September 2018.
Marvel's Spider-Man erscheint Mitte September 2018. (Bild: Sony)

Das exklusiv für die Playstation 4 produzierte Actionspiel Marvel's Spider-Man erscheint laut Publisher Sony am 7. September 2018. Neben der Standardversion wird es teurere Ausgaben geben, etwa eine Digital Deluxe Edition mit zusätzlichen Inhalten wie weiteren Missionen und Extraanzügen für die Hauptfigur Peter Parker. Auch Vorbesteller erhalten ein paar Extras.

Stellenmarkt
  1. über HSH+S Management und Personalberatung GmbH, Region Rhein-Neckar, nahe München, Frankfurt, Würzburg
  2. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen

Im Gespräch mit dem US-Magazin Game Informer gab das Entwicklerstudio Insomniac Games noch weitere Informationen über das Spiel bekannt. So wird es keine sehr großen Unterschiede zwischen der Fassung für die Playstation 4 und der PS4 Pro geben. Auf Letzterer soll das Programm etwas besser und flüssiger laufen, die Bildrate ist auf beiden Systemen aber auf 30 fps begrenzt. Außerdem sagen die Entwickler, dass keinerlei Mikrotransaktionen geplant seien. Nach der Veröffentlichung jedoch werde es weitere Downloadinhalte geben.

Über die Handlung des Titels ist noch nicht allzu viel bekannt. Der Standardgegner von Spider-Man wird gleich zu Beginn ausgeschaltet, wie die Entwickler auf der E3 2017 im Gespräch mit Golem.de sagten. Stattdessen entwickeln sich nach einem Überfall auf ein Hochhaus allerlei dramatische Ereignisse.

Marvel's Spider-Man soll Wert auf eine spannende Handlung legen, die trotz düsterer Untertöne leichtfüßiger und besser gelaunt rüberkommen soll als etwa die vergangenen Abenteuer Batmans. Abseits der Hauptmissionen soll sich Spider-Man weitgehend frei in Manhattan bewegen können. Im Spiel ist die ganze Insel - zentraler Teil von New York - zugänglich. Das Gebiet soll rund vier- bis fünfmal so groß sein wie das auch schon riesige, ebenfalls von Insomniac produzierte Sunset Overdrive.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Lors 05. Apr 2018

hat die normale ps4 Version dann mit fps drops zu kämpfen wenn beide mit 30 fps laufen...


Folgen Sie uns
       


Exoskelett Paexo ausprobiert

Unterstützung bei Arbeiten über Kopf bietet das Exoskelett Paexo von Ottobock. Wir haben es ausprobiert.

Exoskelett Paexo ausprobiert Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos
    2. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    3. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen

      •  /