• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Spider-Man schwingt im September 2018 durch New York

Keine Mikrotransaktionen, eine weitgehend offene Welt und etwas bessere Grafik auf der Playstation 4 Pro: Neben dem Erscheinungstermin hat Insomniac Games noch ein paar weitere Details zum Actionspiel Marvel's Spider-Man bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Marvel's Spider-Man erscheint Mitte September 2018.
Marvel's Spider-Man erscheint Mitte September 2018. (Bild: Sony)

Das exklusiv für die Playstation 4 produzierte Actionspiel Marvel's Spider-Man erscheint laut Publisher Sony am 7. September 2018. Neben der Standardversion wird es teurere Ausgaben geben, etwa eine Digital Deluxe Edition mit zusätzlichen Inhalten wie weiteren Missionen und Extraanzügen für die Hauptfigur Peter Parker. Auch Vorbesteller erhalten ein paar Extras.

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Segeberg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Im Gespräch mit dem US-Magazin Game Informer gab das Entwicklerstudio Insomniac Games noch weitere Informationen über das Spiel bekannt. So wird es keine sehr großen Unterschiede zwischen der Fassung für die Playstation 4 und der PS4 Pro geben. Auf Letzterer soll das Programm etwas besser und flüssiger laufen, die Bildrate ist auf beiden Systemen aber auf 30 fps begrenzt. Außerdem sagen die Entwickler, dass keinerlei Mikrotransaktionen geplant seien. Nach der Veröffentlichung jedoch werde es weitere Downloadinhalte geben.

Über die Handlung des Titels ist noch nicht allzu viel bekannt. Der Standardgegner von Spider-Man wird gleich zu Beginn ausgeschaltet, wie die Entwickler auf der E3 2017 im Gespräch mit Golem.de sagten. Stattdessen entwickeln sich nach einem Überfall auf ein Hochhaus allerlei dramatische Ereignisse.

Marvel's Spider-Man soll Wert auf eine spannende Handlung legen, die trotz düsterer Untertöne leichtfüßiger und besser gelaunt rüberkommen soll als etwa die vergangenen Abenteuer Batmans. Abseits der Hauptmissionen soll sich Spider-Man weitgehend frei in Manhattan bewegen können. Im Spiel ist die ganze Insel - zentraler Teil von New York - zugänglich. Das Gebiet soll rund vier- bis fünfmal so groß sein wie das auch schon riesige, ebenfalls von Insomniac produzierte Sunset Overdrive.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G903 Lightspeed für 109,99€, G513 für 109,99€ und G920 Driving Force für 187,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 8 Plus 256 GB Grau oder Silber für je 549€ statt 660€ oder 679€ im...
  3. (u. a. mit TV- und Audio-Angeboten, z. B. Samsung UE82RU8009 für 1.699€)
  4. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)

Lors 05. Apr 2018

hat die normale ps4 Version dann mit fps drops zu kämpfen wenn beide mit 30 fps laufen...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /