Sony Smart Watch: Update macht Bluetooth-Uhr funktionslos

Sony hat für die Bluetooth-Uhr namens Smart Watch über Googles Play Store ein Update veröffentlicht. Seitdem funktioniert das Bluetooth-Display mit einigen Android-Smartphones gar nicht mehr, anderen bringt es Verbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Update für Smart Watch
Update für Smart Watch (Bild: Sony)

Die Smart Watch von Sony ist eine Mischung aus Armbanduhr und Bluetooth-Display zur Bedienung eines Android-Geräts. Mit dem Update auf die Version 1.2 sollte vor allem die Nutzung der Smart Watch verbessert werden. Aber viele Nutzer beklagen sich im Play Store, dass das Gerät nach dem Update nicht mehr funktionieren würde. So habe das Bluetooth-Display nach einigen erfolgreichen Versuchen zum Android-Gerät keine Verbindungen mehr aufbauen können. Die Smart Watch ging nicht mehr an und zeigte kein Ladesymbol.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d) ABAP im Umfeld Customer Relationship Management (CRM)
    AOK Systems GmbH, München
  2. Senior iOS-Entwickler (m/w/d)
    intive GmbH, Regensburg, München
Detailsuche

Andere berichten, dass die Smart Watch immer wieder einen Neustart ausführt, so dass das Gerät damit nicht mehr verwendet werden kann. Andere beklagen, dass immer wieder die Bluetooth-Verbindung verloren gehe und damit die Smart Watch nicht zur Bedienung des Android-Geräts genutzt werden kann.

Updateverbesserungen

Andere Smart-Watch-Besitzer freuen sich hingegen darüber, dass das Update einige Neuerungen bringt. Allgemein soll die Bedienung innerhalb der Smart-Watch-Anwendung beschleunigt und die Bedienoberfläche überarbeitet worden sein. Die Hauptansicht soll nun immer sichtbar sein und es gibt ein neues Icon, um Benachrichtigungen mit einem Fingertipp zu öffnen.

Ferner sollen sich mehr Android-Smartphones mit der Smart Watch bedienen lassen. Welche das im Detail sind, verschweigt Sony in den Release Notes im Play Store. Zudem ist die Smart Watch mit dem Update kompatibel zu Android 4 alias Ice Cream Sandwich. Außerdem gibt Sony an, kleinere Programmfehler beseitigt und die Stabilität erhöht zu haben.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Es ist nicht bekannt, welche Ursache es hat, dass die Smart Watch nach dem Update bei einigen Anwendern im Grunde nicht mehr verwendet werden kann. Von Sony gibt es bislang keine Reaktion auf die Fehlerberichte von Smart-Watch-Besitzern.

Seit Frühjahr 2012 bietet Sony die Smart Watch zum Listenpreis von 120 Euro an, um darüber vor allem ein Android-Smartphone bedienen zu können, ohne es erst aus der Tasche nehmen zu müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ichbinsmalwieder 04. Jun 2012

Ja ich auch und seitdem liegt es rum weil's ziemlich nutzlos ist.

TechnicalCE 04. Jun 2012

Ja, und ich habe eine ergattert ;-)

Anonymer Nutzer 01. Jun 2012

so gings mir auch

nick_ta_mere 01. Jun 2012

Ich verwende die Uhr seit 2 Monaten mit Android 4.0 (Galaxy S2), das kann also kein neues...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /