• IT-Karriere:
  • Services:

Sony SF-G: SD-Karte liest und schreibt mit fast 300 MByte/s

Sony ist bisher nicht mit besonders schnellen Standard-Medien im SD-Format aufgefallen. Die SD-Karten der SF-G-Serie sind aber sehr schnell. Sogar schreibend wird fast die volle Geschwindigkeit erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonys neue SF-G-Serie gibt es mit bis zu 128 GByte.
Sonys neue SF-G-Serie gibt es mit bis zu 128 GByte. (Bild: Sony)

Sonys neue SF-G-Serie umfasst drei besonders schnelle SD-Karten. Sie werden mit den Kapazitäten 32, 64 und 128 GByte angeboten. Die Geschwindigkeiten gibt Sony mit 300 MByte pro Sekunde lesend an. Das soll die SD-Karte schreibend auch fast schaffen. Hier gibt Sony 299 MByte/s an.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Bank of Scotland, Berlin Mitte

Die SD-Karten sind damit zumindest im Schreibmodus schneller als Sandisks aktuelle Extreme-Pro-Karten. Diese schreiben mit maximal 260 MByte/s und schaffen - wie Sony - lesend 300 MByte/s.

Sonys Karten haben die üblichen SD-Karten-Geschwindigkeitsklassen-Logos. Die Karte gehört zur UHS-Klasse 3, nutzt den UHS-Bus-Modus 2 und die SD-Geschwindigkeitsklasse 10. Die neue App-Performance-Klassifizierung der SD Card Association nennt Sony nicht. Allerdings will das Unternehmen die Karte vorwiegend an Fotografen verkaufen, für die dieser Wert nicht unbedingt relevant ist.

Die SD-Karten will Sony ab März 2017 verkaufen. Einen Preis hat das Unternehmen auch auf Nachfrage nicht genannt. Das gilt auch für den passenden, aber optionalen SD-Kartenleser, der im April auf den Markt kommen soll. Zur Orientierung: Sandisk verlangt für sein 128-GByte-Modell über 200 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  2. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  3. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)

Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /