Abo
  • Services:
Anzeige
Controller der Playstation 4
Controller der Playstation 4 (Bild: Sony)

Sony: Schon 22,3 Millionen Playstation 4 verkauft

Controller der Playstation 4
Controller der Playstation 4 (Bild: Sony)

Sony kämpft in Sparten wie dem Geschäft mit Smartphones noch mit Problemen, aber bei der Playstation 4 läuft es richtig rund: 14,8 Millionen Exemplare haben im vergangenen Geschäftsjahr einen Käufer gefunden. Jetzt peilt der Konzern noch deutlich höhere Stückzahlen an.

Anzeige

Das wichtigste Produkt von Sony ist und bleibt die Playstation 4: Sony hat von der Konsole im vergangenen Geschäftsjahr rund 14,8 Millionen Exemplare an Kunden verkauft, sodass sich nun eine installierte Hardwarebasis von weltweit 22,3 Millionen Geräten ergibt. Für das seit Anfang April 2015 neu laufende Geschäftsjahr erwartet Sony sogar einen Absatz von 16 Millionen PS4 - das wird nicht ohne große Anstrengungen in attraktive Titel, Werbung und das Anvisieren neuer, wahrscheinlich etwas breiter gefasster Zielgruppen gehen.

Von der Playstation 3 hat der Konzern immerhin noch 3,1 Millionen Exemplare (Vorjahr: 7,1 Millionen) verkauft und von PS Vita TV, PS Vita und PSP zusammen rund 3,3 Millionen Geräte (Vorjahr: 4,1 Millionen). Mit Spielen hat Sony einen Umsatz von 460 Milliarden Yen (rund 3,5 Milliarden Euro) erzielt, ein Plus von 76 Milliarden Yen (rund 570 Millionen Euro).

Insgesamt konnte die Spieleabteilung ein Umsatzplus von 33 Prozent auf 1,388 Billionen Yen verzeichnen - umgerechnet sind das rund 10,5 Milliarden Euro. Der operative Gewinn der Sparte belief sich auf 48,1 Milliarden Yen (rund 365 Millionen Euro).

Der Konzernumsatz stieg insgesamt um 5,8 Prozent auf 8,2 Billionen Yen (rund 63 Milliarden Euro). Im siebten Jahr in Folge fiel ein Verlust an - der aber mit 126 Milliarden Yen (960 Millionen Euro) immerhin deutlich geringer war als ursprünglich befürchtet. Die Kosten der Hackerangriffe auf Sony Pictures beziffert der Konzern in seiner Bilanz übrigens offiziell mit 41 Millionen Dollar.

Für das aktuelle Geschäftsjahr erwartet Firmenchef Kazuo Hirai einen Gewinn von 140 Milliarden Yen (rund 1 Milliarde Euro). Eines der größten Probleme bleibt die Smartphone-Sparte, in der Sony künftig mit höherpreisigen Modellen wieder Marktanteile zurückerobern möchte.


eye home zur Startseite
mnementh 04. Mai 2015

Weil so langsam die Sättigung erreicht wird und deshalb langsam aber sicher die...

Dwalinn 04. Mai 2015

Bloß nicht, meine XBox benutze ich deutlich öfters als medienzentrale als daruf zu...

Dwalinn 04. Mai 2015

Bei den 50¤/Jahr kommen noch massenhaft gute Spiele dazu... zumindest wenn es so ist wie...

Dwalinn 04. Mai 2015

Es gab durchaus gute Spiele für die Konsole, man darf ja nicht vergessen das viele leute...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. vwd GmbH, Kaiserslautern
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Nvidia hat keinerlei Respekt

    cicero | 20:23

  2. Re: Einfach mal verzichten...

    Bruce Wayne | 20:20

  3. Re: Wollen, ja, brauchen? Selten

    Sharra | 20:19

  4. Re: Ich hasse Google

    KraftKlotz | 20:18

  5. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    andy01q | 20:16


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel