• IT-Karriere:
  • Services:

Sony RX10: Bridgekamera mit großem Sensor und lichtstarkem Zoom

Die Sony-Kompaktkamera RX100II glänzt dank eines großen lichtempfindlichen Sensors durch gute Bildqualität, nur die Zoombrennweite lässt etwas zu wünschen übrig. Deshalb gibt es nun die Sony RX10 mit gleichem Sensor, aber einem großen Zoom.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony RX10
Sony RX10 (Bild: Sony)

Die Sony RX10 ist mit einem 24-200-mm-Zoomobjektiv (KB) und dem 1 Zoll großen Exmor-R-CMOS-Sensor ausgerüstet, der auch in der RX100II eingesetzt wird. Er erreicht eine Auflösung von 20 Megapixeln. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 125 bis 12.800.

  • Sony-RX-Familie (Bild: Sony)
  • Sony RX10 (Bild: Sony)
  • Sony RX10 (Bild: Sony)
  • Sony RX10 (Bild: Sony)
  • Sony RX10 (Bild: Sony)
Sony RX10 (Bild: Sony)
Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt

Als Sucher wird ein OLED-Display eingesetzt, das eine Auflösung von 1,4 Millionen Bildpunkten erreicht. Alternativ kann das schwenkbare Display mit 7,5 Zentimeter großer Diagonale auch als Sucher eingesetzt werden. Seine Auflösung liegt bei 1,23 Millionen Bildpunkten.

Die Anfangslichtstärke des Objektivs liegt über den gesamten Brennweitenbereich hinweg bei f/2,8. Die Naheinstellgrenze des Objektivs liegt bei 3 Zentimetern. Gegen Verwackler ist eine optische Bildstabilisierung eingebaut. Der Autofokus arbeitet auf Wunsch mit einer Schärfenachführung. Über den Blitzschuh können externe Blitze angeschlossen werden.

Neben Fotos können auch Videos in Full-HD mit 25 oder 50 Bildern pro Sekunde im Format AVCHD aufgenommen werden. Neben der Programmautomatik kann auch beim Filmen die Blenden- und Zeitpriorität sowie die manuelle Steuerung verwendet werden. Der Tonpegel lässt sich manuell steuern. Wer lieber ein externes Mikro einsetzen will, kann es in den dafür vorgesehenen Eingang stecken. Sony bietet sogar einen Adapter mit XLR-Anschluss an.

Die staub- und spritzwassergeschützte Kamera misst 129 x 88 x 102 mm und verfügt über WLAN sowie NFC. Die Sony RX10 wiegt mit Akku etwa 810 Gramm und soll 1.200 Euro kosten, wenn sie im November 2013 erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

zonk 17. Okt 2013

Das ist mehr zoom als ich brauche. ;) Aber wenn man den 28-1200mm eq. Bereich "braucht...

Gontah 17. Okt 2013

Ein bisschen weiter nachgegoogelt und eigenes Wissen erweitert. Danke! :)


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    •  /