Sony: PS5-Showcase wohl mit GTA 5 und God of War

Es geht um Blockbuster: Sony hat ein Showcase angekündigt - nun gibt es Hinweise, dass dort unter anderem ein neues Infamous gezeigt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Infamous 2
Artwork von Infamous 2 (Bild: Sucker Punch)

Gerade erst hat das zu Sony gehörende Entwicklerstudio Sucker Punch den Director's Cut von Ghost of Tsushima für die Playstation 4 und 5 veröffentlicht. Nun deutet sich an, dass das Team sein nächstes Projekt vorstellt: ein Remake oder einen neuen Teil der Actionserie Infamous.

Stellenmarkt
  1. Backend Entwickler (m/w/d)
    monari GmbH, Gronau
  2. Service Manager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg, Kiel
Detailsuche

Jedenfalls gibt es Hinweise darauf, dass ein derartiger Titel eine der Neuheiten des Showcase sein wird, das Sony am 9. September 2021 um 22 Uhr (MESZ) zeigt. In der rund 40 Minuten langen Präsentation sollen Spiele der hauseigenen Studios und von unabhängigen Entwicklern gezeigt werden.

Indizien auf ein neues Infamous gibt es schon länger, jetzt haben gut vernetzte Leaker wie Nick Baker sie aufgegriffen - allerdings ausdrücklich noch nicht final bestätigt. Unklar ist auch, ob es sich um ein ganz neues Spiel oder um Remakes der Vorgänger handelt. Das letzte Infamous erschien mit dem Zusatztitel Second Son im Jahr 2014.

Ein Spiel, zu dem es keine Leaks gibt - das aber mit recht hoher Wahrscheinlichkeit gezeigt wird: die GTA 5 Enhanced Edition, also die technisch und möglicherweise auch inhaltlich überarbeitete Neuauflage der Kampagne von GTA 5.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    07.-10.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Rockstar Games hat die Enhanced Editon schon vor längerer Zeit für den 11. November 2021 angekündigt, aber bislang keine Details verraten. Außerdem arbeitet das Studio eng mit Sony zusammen - die alleine lauffähige Version von GTA Online erscheint kostenlos für Besitzer der PS5, während die Kundschaft mit Xbox Series X/S dafür bezahlen muss.

Zwei Monate vor der geplanten Veröffentlichung der Neuauflage ist so offensichtlich der perfekte Zeitpunkt einer offiziellen Präsentation, dass ein Fehlen von GTA 5 die größere Überraschung wäre - schließlich wollen die Firmen allmählich Geld mit Vorverkäufen und Ähnlichem einnehmen.

God of War und Gran Turismo 7

Im Netz finden sich außerdem Hinweise darauf, dass es irgendeine Art von neuem Material zum kommenden God of War geben wird. Die Veröffentlichung des Actionspiels war ursprünglich vage für 2021 geplant, es wurde dann aber verschoben. Bislang war kein Gameplay zu sehen.

PlayStation 5 + Horizon Forbidden West Voucher

Ebenfalls recht sicher sind neue Ausschnitte aus Horizon Forbidden West. Das Spiel wurde ohne neue Szenen während der Gamescom 2021 auf den 14. Februar 2022 verschoben, nun dürfte ein bisschen Rummel mal wieder ganz guttun.

Relativ sicher sind auch neue Informationen zu Gran Turismo 7, das momentan bei dem zu Sony gehörenden Entwicklerstudio Polyphony Digital entsteht. Das Rennspiel erscheint "nicht vor" 2022 - die Macher gelten allerdings als notorische Terminverschieber, so dass der Start auch später erfolgen könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lurchie 06. Sep 2021

Sony hat seine Jünger im Griff Hype train

Plumpaquatsch 06. Sep 2021

Ich muss sagen, Grafisch finde ich das schon recht nett gemacht (Spiele aber auch viel...

bynemesis 06. Sep 2021

lol. also mit gta5 kann man höchstens showcasen wie ne xbox360 das noch rendern kann. das...

postemi 06. Sep 2021



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /